Anzeige

Giant Rooks in der Jungen Garde

Applaus für oka und Groovestation

In Erfurt wurde am 16. November 2022 der Bundeskulturpreis “Applaus” vergeben. Mit dem Preis soll Livemusik und Clubkultur ausgezeichnet werden. In der Neustadt wurden die Groovestation und das objekt klein a als beste Livemusikspielstätten mit 30.000 Euro ausgezeichnet, das objekt klein a erhielt außerdem den Sonderpreis Innovation mit 5.000 Euro.

Die Dresdner Gewinner vom oka, Jazzclub Tonne und Groovestation mit Kulturstaatsministerin Claudia Roth. Foto: 
Michael Reichel
Die Dresdner Gewinner vom oka, Jazzclub Tonne und Groovestation mit Kulturstaatsministerin Claudia Roth. Foto: Michael Reichel

Mit dem Streamingkonzept “Virtual Club” hat die Dresdener Spielstätte objekt klein a ein interaktives Cluberlebnis geschaffen, dass die Jury überzeugte. Clubbesucher*innen können als Avatare miteinander in Kontakt treten. Hierdurch werden Zufallsbegegnungen und soziale Interaktionen ermöglicht, wie sie zu jedem Clubabend gehören, aber im Lockdown nicht stattfinden konnten. Wer den digitalen Club besucht, ist nicht nur passiv involviert, sondern Teil des Geschehens. Stephan Tautz, Programmplaner der Groovestation: “Wir sind mächtig stolz auf die Auszeichnung und werden das Geld ein neue tolle Programmpunkte stecken.”

Im Rahmen der “Auszeichnung der ProgrammPLAnung Unabhängiger Spielstätten” wurden durch Kulturstaatsministerin Claudia Roth insgesamt 101 Musikclubs und Veranstaltungsreihen aus dem gesamten Bundesgebiet prämiert. Die Gesamtsumme der mit den Auszeichnungen verteilten Prämien beläuft sich auf 2,5 Millionen Euro.

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

MusicMatch 2. und 3. Mai 2024

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Archiv der Avantgarden in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

Tripkid am 26. April im Puschkin Dresden

Anzeige

Societaetstheater