Anzeige

Karrikaturen-Service

Tödlicher Unfall an Großenhainer Straße

Am Sonntagabend hat sich an der Großenhainer Straße ein tödlicher Motorradunfall ereignet. Ein 28-jähriger Fahrer eines Motorrads der Marke Honda CBR 600 war gegen 23 Uhr stadteinwärts unterwegs.

Tödlicher Motorradunfall - Foto: Roland Halkasch
Tödlicher Motorradunfall – Foto: Roland Halkasch

Kurz nach der Harkortstraße, direkt gegenüber der Tankstelle, kurz vor der Liststraße, kam er aus bisher nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend überfuhr er eine Verkehrsinsel und prallte gegen zwei Verteilerkästen sowie eine massive Steinmauer. Der verunglückte Motorradfahrer verletzte sich schwer. Er wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht, dort kam aber jede Hilfe zu spät und er verstarb an den Folgen seiner Verletzungen. An dem Motorrad entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei gab es keine Fremdeinwirkung.

Das Kriseninterventionsteam (KIT) war im Einsatz und betreute die Ersthelfer. Beide Schaltkästen wurden zerstört. Dadurch fiel die Ampelanlage der Verkehrsbetriebe für die Straßenbahnen und Busse aus. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei und ein Sachverständiger ermitteln zur Unfallursache.

Das Motorrad nach dem Unfall - Foto: Roland Halkasch
Das Motorrad nach dem Unfall – Foto: Roland Halkasch
Artikel teilen

Anzeige

Weihnachten vor der Haustür

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Imaginarium

Anzeige

das prunkloseste Schloss der Stadt

Anzeige

Palais-Winter

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Wir bringen's Dir Bio

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

7 Ergänzungen

  1. Content Notice / Inhaltswarnung.
    Gibts auch Plugins dass man erst draufklicken muss / Warnung kommt, bevor es erscheint(aber frag mich nicht welches / wie genau).

  2. Ja, den Hinweis mit der Content Note bei zu dramatischen Bildern finde ich auch gut. Ich denke vor allem immer daran, dass auch Angehörige diese Fotos sehen könnten. Das will man echt nicht. Reicht schon, wenn die Bild sich da Null drum schert.

  3. Ich glaube kaum, dass Angehörige nach Bildern zum Unfall des Verwandten suchen. Abgesehen davon mag ich die Tendenz überhaupt nicht, alles auszublenden, was nicht in romantische Vorstellungen von der Welt passt. Damit macht man doch alles nur noch schlimmer, weil die Leute nicht lernen, mit der Realität umzugehen. Wohin das so führt, sieht man gerade auf ganz vielen Gebieten.
    Wer keine Unfallbilder sehen mag, den sollte doch schon die Überschrift davon abhalten, den Artikel zu lesen.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert