Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Peter und der Wolf auf der Orgel

Am kommenden Freitag gibt es in der Martin-Luther-Kirche um 17 Uhr ein Orgelkonzert. „Peter und der Wolf – Ein musikalisches Märchen“ – das wunderbare Konzert von Sergei Sergejewitsch Prokofjew, nicht nur für Kinder. Das besondere an diesem Konzert, es kommt nur ein Instrument zum Einsatz. Aber was für eins: die mächtige Orgel der Kirche mit ihren insgesamt 3.790 Pfeifen.

Die riesige Orgeln in der Martin-Luther-Kirche verfügt über 3.790 Pfeifen.
Die riesige Orgeln in der Martin-Luther-Kirche verfügt über 3.790 Pfeifen.

„Damit sind bis zu 30.000 verschiedene Klangfarbenkombinationen möglich“, sagt Organinistin Elke Voigt. „Lauscht den Flötenklängen des Vogels, der Ente, die als Oboe daherkommt, dem Großvater mit dem Fagott“, beschreibt sie die Möglichkeiten des Instruments. Sogar der Wolf kann einen in Angst und Schrecken versetzen. Alle Tiere und Personen haben ihre unverwechselbare Melodie und werden kunstvoll hörbar in Szene gesetzt. Die Pfeifen werden durch einen Bordcomputer unterstützt, der die Klangvielfalt möglich macht.

Sprecherin Clara Bauer wird dazu die sehr erfrischende Textversion von Loriot zum Besten geben. Dabei verkrümeln sich die Jäger vor Schreck im Wirtshaus, während der mutige Peter den Wolf fängt.

Peter und der Wolf – Ein musikalisches Märchen

  • Freitag, 23. September, 17 Uhr, Martin-Luther-Kirche, Martin-Luther-Platz, 01099 Dresden-Neustadt
  • Ausführende: Clara Bauer, Sprecherin; Elke Voigt, Orgel
  • Eintritt: 6,- Euro, ermäßigt: 4,- Euro, Familienkarte: 15,- Euro, Karten über www.reservix.de und an der Tageskasse
Organistin Elke Voigt
Organistin Elke Voigt
Artikel teilen

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Nesrine im Kulturpalast

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Blitzumzug

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.