Anzeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

Aus den Polizeimeldungen

Mann beleidigt und verletzt Polizist*innen

Ein 31-Jäh­ri­ger hat in der Nacht zu Diens­tag ge­gen 0.30 Uhr eine Po­li­zis­tin und ei­nen Po­li­zis­ten an der "Schie­fen Ecke", der Kreu­zung Louisen‑, Gör­lit­zer, Ro­then­bur­ger Straße ver­letzt. Die Be­am­ten be­fuh­ren die Kreu­zung mit ih­rem Strei­fen­wa­gen, als der Mann die am Steuer sit­zende Po­li­zis­tin be­lei­digte. Dar­auf­hin stieg sie und ihr Kol­lege aus dem Fahr­zeug aus, um für eine An­zeige die Per­so­na­lien des Man­nes fest­zu­stel­len. Die­ser trat ih­nen ge­gen­über ag­gres­siv auf, be­lei­digte sie er­neut, stieß und schlug die Beamten.

Die Po­li­zis­ten er­lit­ten leichte Ver­let­zun­gen. Sie nah­men den Deut­schen fest. Ein Atem­al­ko­hol­test bei ihm er­gab ei­nen Wert von mehr als 1,3 Pro­mille. Ein Dro­gen­schnell­test re­agierte po­si­tiv auf Can­na­bis. Die Be­am­ten ord­ne­ten eine Blut­ent­nahme an und fer­tig­ten An­zei­gen un­ter an­de­rem we­gen tät­li­chen An­griffs auf Voll­stre­ckungs­be­amte und Beleidigung.

Neonazi erhält Platzverweis

Wie die Dresd­ner Po­li­zei heute mel­det, hat sie ges­tern Nach­mit­tag kurz vor 16 Uhr auf der Hecht­straße ei­nen Mann fest­ge­stellt, der mehr­fach den Hit­ler­gruß ge­zeigt ha­ben soll. Sie spra­chen dem 37-jäh­ri­gen Deut­schen ei­nen Platz­ver­weis aus. Ge­gen ihn wird nun we­gen des Ver­wen­dens von Kenn­zei­chen ver­fas­sungs­wid­ri­ger Or­ga­ni­sa­tio­nen ermittelt. 

Das Ver­wen­den von Kenn­zei­chen ver­fas­sungs­wid­ri­ger Or­ga­ni­sa­tio­nen ist nach Pa­ra­graph 86a straf­bar. Es kann eine Frei­heits­strafe von bis zu drei Jah­ren oder eine Geld­strafe ver­hängt wer­den. Kenn­zei­chen sind in die­sem Sinne auch Pa­ro­len und Grußformen.

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Palais-Sommer

Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Ges­tern Nach­mit­tag ist bei ei­nem Un­fall zwi­schen ei­nem Mo­tor­rad und ei­nem Auto ist am Mon­tag­abend ein 56-jäh­ri­ger Mann ver­letzt wor­den. Der Mann war mit ei­ner Ya­maha auf der Kö­nigs­brü­cker Straße aus Rich­tung Stauf­fen­berg­al­lee un­ter­wegs, als er von ei­nem PKW Ford er­fasst wurde. Die­ser wollte aus ei­ner Grund­stücks­aus­fahrt nach links auf die Kö­nigs­brü­cker Straße in Rich­tung Stauf­fen­berg­al­lee ab­bie­gen. Die Po­li­zei er­mit­telt zur ge­nauen Un­fall­ur­sa­che. Der Ge­samt­scha­den be­trägt etwa 10.000 Euro.

Rassistische Beleidigung – Zeugenaufruf

Wie die Dresd­ner Po­li­zei mel­det, ha­ben zwei Un­be­kannte am Sonn­tag­abend an der List­straße ei­nen 18-Jäh­ri­gen ras­sis­tisch be­lei­digt. Der Mann und die Frau spra­chen den jun­gen tür­ki­schen Staats­an­ge­hö­ri­gen an und be­schimpf­ten ihn in Be­zug auf seine Her­kunft. Der Staats­schutz der Dresd­ner Po­li­zei er­mit­telt we­gen Be­lei­di­gung. Die Po­li­zei sucht Zeu­gen, die An­ga­ben zum Sach­ver­halt und den bei­den Un­be­kann­ten ma­chen kön­nen. Hin­weise nimmt die Po­li­zei­di­rek­tion Dres­den un­ter der Te­le­fon­num­mer 0351 4832233 entgegen.

Polizeimeldung
Po­li­zei­mel­dung
Ar­ti­kel teilen
An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Fit together mit Claudia Seidel

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Kieferorthopädie

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.