Anzeige

Sachsen-Ticket

Neunjähriger Radfahrer verletzt

Wie die Dresd­ner Poli­zei heute mel­det, wurde ges­tern Nach­mit­tag beim einem Unfall an der Han­sa­straße ein neun­jäh­ri­ger Junge ver­letzt. Die Poli­zei sucht nach Zeu­gen des Vorfalls.

Der Junge war gegen 14.25 Uhr auf dem Geh­weg der Fritz-Reu­ter-Straße unter­wegs und über­querte die Han­sa­straße an der Ampel. Ein Opel Astra erfasste den Jun­gen. Der 78-jäh­rige Fah­rer war auf der Han­sa­straße in Rich­tung Auto­bahn unter­wegs. Ret­tungs­kräfte brach­ten den Neun­jäh­ri­gen in ein Kran­ken­haus. Es ent­stand ein Scha­den in Höhe von rund 1.550 Euro.

Die Poli­zei sucht Zeu­gen, die Anga­ben zum Unfall ins­be­son­dere zur Ampel­schal­tung machen kön­nen. Hin­weise nimmt die Poli­zei­di­rek­tion Dres­den unter der Ruf­num­mer 0351 4832233 entgegen.

Hausfassade mit Graffiti beschmiert

Wie die Dresd­ner Poli­zei heute mel­det, haben Unbe­kannte in den ver­gan­ge­nen Tagen ein Haus an der Prieß­nitz­straße beschmiert. Die Täter brach­ten mit lila, blauer und schwar­zer Farbe Schrift­züge an der Fas­sade an. Der Sach­scha­den wurde mit rund 600 Euro ange­ge­ben. Unbe­kannte hat­ten das Haus bereits vor eini­gen Wochen mit ähn­li­chen Schrift­zü­gen ver­se­hen. Dar­auf­hin hatte es der Eigen­tü­mer neu gestri­chen. Die Dresd­ner Poli­zei prüft nun, ober der Staats­schutz die wei­te­ren Ermitt­lun­gen übernimmt.

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Die Sterne im Konzert

Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Tranquillo Sommer Sale

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Polizeimeldung
Poli­zei­mel­dung

Cannabis in Wohnung sichergestellt

Die Dresd­ner Poli­zei hat am Diens­tag­abend in einer Woh­nung auf der Böh­mi­schen Straße Can­na­bis sicher­ge­stellt. Nach einem Zeu­gen­hin­weis klin­gel­ten die Beam­ten an der Tür einer 34-jäh­ri­gen Dresd­ne­rin. Dabei nah­men sie Can­na­bis­ge­ruch aus der Woh­nung wahr und durch­such­ten diese. Wäh­rend­des­sen zün­dete sich die Frau eine Joint an. Die Beam­ten been­de­ten das Trei­ben und stell­ten in den Räu­men ins­ge­samt rund 110 Gramm Can­na­bis sicher. Gegen die Frau wird wegen des Ver­sto­ßes gegen das Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz ermittelt.

Arti­kel teilen