Tatverdächtiger nach Raub festgenommen

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilt, hat sie am frühen Morgen einen Mann festgenommen, der verdächtigt wird, einen Raub begangen zu haben.

Gegen 3.15 Uhr drang ein zunächst unbekannter Mann offenbar über ein Vordach durch ein Fenster in eine Wohnung an der Alaunstraße ein. Er drückte das Fenster auf und stahl Uhren aus einem Zimmer. Dabei weckte er den Wohnungsinhaber. Er bedrohte den 67-jährigen Mann mit einem Messer und forderte Geld. Der Mann übergab zunächst rund 150 Euro, wehrte sich in der Folge und wurde dabei leicht verletzt. Der Unbekannte flüchtete.

Im Rahmen der Suche nach dem Tatverdächtigen stellten Einsatzkräften etwa eine Stunde später einen 26-jährigen Marokkaner auf der Louisenstaße, auf den die Täterbeschreibung zutraf. Dieser hatte unter anderem ein Messer sowie eine geringe Menge Marihuana einstecken. Er wurde festgenommen und muss sich nun wegen schweren Raubes, Wohnungseinbruch sowie unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.

Polizeimeldung
Polizeimeldung

Betrugsversuch am Telefon

Am Donnerstag Vormittag hat ein Unbekannter versucht eine 98-jährige Frau zu betrügen. Der Täter gab am Telefon an, dass der Sohn der Seniorin einen tödlichen Unfall verursacht hätte. Zur Klärung der Ansprüche wolle er bei der Frau vorbei kommen und eine unbekannte Summe Geld holen. Die Frau rief in der Folge ihren Sohn an und bemerkte den Betrug. Es entstand kein Vermögensschaden.

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv am 10. Dezember

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Yogawaves