Corona-Fälle in Dresden

Seit reichlich einem Monat werden die Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie Stück für Stück gelockert, seit etwa zwei Wochen sind gastronomische Einrichtungen wieder geöffnet, es gibt inzwischen auch wieder Kino und Theatervorführungen. Fast alle Kinder gehen wieder zur Schule, die Kitas sind in Betrieb. Die Stadtverwaltung hat nun auf dresden.de eine Corona-Ampel eingeführt. Dort sieht man auf den ersten Blick, wie viele Fälle es pro 100.000 Einwohner in Dresden in den vergangenen sieben Tagen gab.

5 neue Fälle in den vergangenen 7 Tagen. 589 Genesene (Schätzung). 24 aktuell Infizierte. 0,9 Fälle pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen. 623 bestätigte Fälle insgesamt. 10 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona.
5 neue Fälle in den vergangenen 7 Tagen. 589 Genesene (Schätzung). 24 aktuell Infizierte. 0,9 Fälle pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen. 623 bestätigte Fälle insgesamt. 10 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona.

Am Sonntag, dem 31. Mai zeigte die Ampel auf Grün mit dem Wert 0,9. Zur Verdeutlichung: Bund und Länder hatten sich auf einen Wert von 50 geeinigt, bei dem die Maßnahmen wieder verschärft werden müssen. Dieser Wert wird aktuell bundesweit in zwei Landkreisen überschritten. Eine gute grafische Übersicht gibt es auf zeit.de

Infektionen, Genesene, Todesfälle

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von stva-dd.maps.arcgis.com zu laden.

Inhalt laden

Dashboard und Ampel, Quelle: dresden.de

Hygiene-Kontrollen

Seit Mittwoch, dem 20. Mai führte die Stadtveraltung Kontrollen in Einrichtungen, Betrieben und Geschäften zur Einhaltung der Hygiene-Konzepte durch. Seither kontrollierten fünf Teams des Gesundheitsamtes und des Ordnungsamtes über 80 Einrichtungen im Stadtgebiet stichprobenartig oder wegen eingehender Beschwerden. Neben Einrichtungen der Gastronomie waren darunter auch Frisöre, Fitnessstudios, Lebensmittelhändler oder Fachgeschäfte.

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Besonderes Augenmerk legten die Mitarbeiter der Stadtverwaltung auf die Einhaltung von Mindestabständen, die regelmäßige Reinigung beziehungsweise Desinfektion von Gegenständen oder auch auf Hygienehinweise für Gäste und Kunden. Vor Ort konnten durch die Beschäftigten ergänzende Tipps und Hinweise gegeben werden und nur in zehn Prozent der Fälle gab es Beanstandungen. Diese waren jedoch bereits bei einer Folgekontrolle abgestellt.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert dazu: „Die Hygienekontrollen zeichnen ein positives Bild und unterstreichen, wie sich die Betreiber und Inhaber ihrer Verantwortung stellen. Das ist bei allen Schwierigkeiten nicht selbstverständlich und ich finde es bemerkenswert, wie gut die Auflagen gemeistert werden. Dafür gilt allen Beteiligten mein ausdrücklicher Dank.“

Wegen des positiven Gesamteindrucks werden die Kontrolltätigkeiten ab Anfang Juni vorrangig bei Beschwerden durchgeführt. Im kleineren Rahmen gibt es außerdem noch stichprobenartige Kontrollen.

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Speiseplanapp

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Ferien-Programm

2 Kommentare zu “Corona-Fälle in Dresden

  1. „Die Stadtverwaltung hat nun auf dresden.de eine Corona-Ampel eingeführt. Dort sieht man auf den ersten Blick, wie viele Fälle es pro 100.000 Einwohner in Dresden in den vergangenen sieben Tagen gab.“

    Das liest sich, als ob das direkt auf der Startseite zu finden wäre. Dem ist aber nicht so, ich hab das erst nach einigem Suchen gefunden. Ein Link wäre an der Stelle sicher hilfreich.

    Danke.

  2. Deswegen habe ich die Ampel hier in die Seite eingefügt. Der Link steht direkt unter der Grafik.

    Aber danke für den Hinweis, ich hab das mal deutlicher formuliert und füge auch oben den Link ein.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.