Rauchwolken über der Förstereistraße

Wie Rainer Jonas, der Pressesprecher der Dresdner Feuerwehr heute meldet, gab es gestern Abend, gegen 22 Uhr einen Brand auf der Förstereistraße.

Die Feuerwehr wurde zu einem Küchenbrand in der vierten Etage eines Mietshauses gerufen. Nachdem sich die Einsatzkräfte mit Hilfe eines Brecheisens Zugang zur Brandwohnung geschaffen hatte, wurde das Feuer gelöscht.

Gleichzeitig kontrollierten die Feuerwehrmänner die gesamte Wohnung nach anwesenden oder schlafenden Personen. Die Suche ergab, dass sich zum Zeitpunkt des Brandes niemand in der Wohnung aufhielt. Bei den Restlöscharbeiten musste eine Trockenbauwand teilweise entfernt werden.

Die gesamte Wohnung wurde mit einem Elektrolüfter belüftet und alle angrenzenden Wohnungen auf Rauchgase kontrolliert. Durch den Zugführer Umweltschutz wurden alle Messwerte als unkritisch eingestuft. Es gab keine verletzten Personen. Zum Einsatz kamen die Löschzüge der Feuerwachen Albertstadt und Altstadt sowie der Zugführer Umweltschutz und der Einsatzleitdienst der Feuerwehr.


Anzeige

Aust-Konzerte

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.