Gitarrensound vor der Scheune – Hey Joe

Großer Andrang vor der Scheune. Anlässliche des „Thanks-Jimi“-Festivals luden das Instrumentalensemble „Kommune“ und Dieter Beckert zum großen Gitarren-Festival. Die Besucher*innen kamen zahlreich. Vor dem Kulturzentrum war kaum noch ein Plätzchen frei.

Weltrekordler*innen beim Thanks-Jimi-Festival vor der Scheune
Weltrekordler*innen beim Thanks-Jimi-Festival vor der Scheune
Um 16 Uhr galt es dann den Weltrekord zu knacken, der war erst im vergangenen Jahr aufgestellt worden. Ziel ist, dass möglichst viele gemeinsam den Song „Hey Joe“ von Jimi Hendrix spielen.

Dabei unterstützen die Dresdner Gitarrenspieler*innen das geringfügig größere Event in Wroclaw (Breslau). Am späten Nachmittag stand dann fest. Der Weltrekord wurde gebrochen, in Dresden und Wroclaw zusammen wurden insgesamt 7423 Personen an den Gitarrensaiten gezählt, davon in Dresden immerhin 38.

Dieter Beckert gab letzte Anweisungen
Dieter Beckert gab letzte Anweisungen

Der Song stammt übrigens im Original nicht von Jimi Hendrix, er hat ihn auch nicht als Erster gespielt. Aber er hat ihn mit seiner Interpretation, die sich hier auf Youtube ansehen lässt, berühmt gemacht. Die Geschichte des Songs handelt von einem eifersüchtigen Mann, der seine untreue Frau erschießt und dann in Mexiko untertauchen will. „Hey Joe“ war Hendrix‘ erste Single und wurde am 16. Dezember 1966 veröffentlicht. Weitere Infos zum Song in der Wikipedia.


Anzeige

Aust-Konzerte

Thanks-Jimi-Festival

  • Weitere Infos zum Weltrekord und dem Thanks-Jimi-Festival in Wrocław unter: heyjoe.pl

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.