An der Weintraubenstraße

Künftiges Studentenhaus an der Bautzner Straße
Künftiges Studentenhaus an der Bautzner Straße
Während gegenüber die Florana-KG den Baustopp lebt und die Umsetzung des Parkhauses in weite Ferne gerückt scheint, tut sich auf dem Gelände der ehemaligen Wagenburg so einiges. Mit mächtigen Geräten bohren die Bauarbeiter den Boden an. Hier soll ein Wohn- und Geschäftshaus mit Studenten-Appartments entstehen. Früher gab es hier eine Wagenburg, die im März diesen Jahres aufgelöst wurde (Neustadt-Geflüster vom 31. März 2011).

6 Kommentare zu “An der Weintraubenstraße

  1. gefällt mir!!! sehr gut gemacht :)
    sehr schade das es die wagenburg nicht mehr gibt. wieder ein stück alternative lebensweise die unwiederbringlich für die neustadt weg gebrochen ist. :(

  2. möge der florana-baustopp dauern, bis sie aufgeben, diesen häßlichen klotz in unser gründerzeitviertel pressen zu wollen… ok, über architektonischen geschmack läßt sich streiten und ich weiß nicht, wie das oben genannte aussehen wird, aber was florana in dresden auf dem plan hat ist in meinen augen samt und sonders nix anderes, als unsere platte, über die so viel geschimpft wird.
    gibts irgendwo ein bild, wie das Wohn- und Geschäftshaus mit Studenten-Appartments aussehen soll? komm leider nur selten an der ecke vorbei ( nur falls jemand meint, da steht ne bautafel mit bild ;) )

  3. Als unmittelbarer Nachbar der Baustelle freut es mich mal zu erfahren was dort im Gange ist! Auch wenn ich bei „Studenten-Appartments“ noch etwas skeptisch bin. Ziehen hier bald BWL-Studenten aus München oder Stuttgart her? Die alten Industriehallen waren doch eine so schöne Party-Kulisse…

  4. Enno: als unmittelbarer anwohner hast du bereits einen stuttgarter nachbar, wenn auch kein bwler. so schlimm sind wir nicht.

    ansonsten möchte ich mich monis skepsis anschließen.

  5. @bleh: nichts gegen Stuttgarter, sind aus Erfahrung sehr angenehme Mitmenschen, doch mit der Finanzkraft von so manchem Zugereisten wird leider auch eine mir unheimliche Gentrifizierung in Gang gesetzt, ich denke das ist was Enno mit anspricht

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.