Diese modischen Trends sind gerade angesagt

Modetrends 2019 - Foto: pixabay
Modetrends 2019 – Foto: pixabay
Die aktuellen Modetrends sind vielfältig wie nie. Wenn Sie mehr über die Must-Haves in Sachen Fashion erfahren möchten, dann lassen Sie sich gerne von den folgenden Trends inspirieren. Die Mode bietet derzeit durchaus Anlass zur Freude, denn die einzelnen Facetten sind abwechslungsreich und schmeicheln vielen verschiedenen Typen.

Batik ist kein Schnee von gestern

Besonders angesagt im kommenden Frühling und Sommer sind Kleider, Röcke und Oberteile in Batik-Optik. Die bunten Farben aus den 60er-Jahren sind wieder voll im Trend und sorgen dafür, dass im Kleiderschrank so schnell keine Langeweile aufkommt. Allerdings gibt es durchaus auch dezente Varianten mit gedeckten Farben für all diejenigen, die keine Lust auf einen auffälligen und bunten Hippie-Look haben.

Radlerhosen bei Männern und Frauen im Trend

Enganliegende Hosen, die bis zum Knie oder bis zur Mitte der Wade gehen, sind im Jahr 2019 angesagt. Doch nicht nur die Schnitte, sondern auch die gewählten Stoffe erinnern von ihrer Art her stark an klassische Radlerhosen. Wenn diese eher maskulin wirkenden Hosen so gar nicht Ihrem Geschmack entsprechen, dann finden Sie vielleicht ein hübsches Mini Dirndl bei Alpenclassics, welches ebenfalls jede Menge Luft an die Beine lässt und dabei wesentlich femininer aussieht.

Angesagt: Acid Jeans
Angesagt: Acid Jeans

Acid-Jeans passen zu fast allem

Haben Sie schon einmal etwas von dem sogenannten Acid-Jenas gehört? Hierbei handelt es sich um eine Waschung, die eigentlich aus den 80er-Jahren stammt und im kommenden Jahr auf vielen Laufstegen zu sehen sein wird. Die ausgeblichenen Jeans passen zu jeder Frau und jedem Mann und können vielseitig kombiniert werden. Der typische Acid-Look kann allerdings auch auf Kleidern, Rücken und sogar Boots zum Einsatz kommen.


Anzeige

Palais-Sommer

Anzüge auch für Frauen

Dass nur die Herren der Schöpfung Anzüge tragen sollten, ist längst Schnee von gestern. Im kommenden Jahr liegen Frauen aber vor allem dann im Trend, wenn Sie sehr auffällige Anzüge tragen. Die Schnitte sind hier eher weit und sehen daher schnell aus, als hätten die Damen sich das Kleidungsstück aus der Herren-Abteilung ausgeliehen. Dieser Effekt ist durchaus erwünscht. Besonders in knalligen Farben wie Orange oder Gelb sind die Anzüge so aktuell wie nie.

Westen ohne Ärmel

Westen gänzlich ohne Ärmel haben natürlich keinen hohen praktischen Nutzen. Da sich die Mode nicht an praktischen Aspekten ausrichtet, werden wir diese Westen im kommenden Jahr trotzdem recht häufig sehen. Ob sportlich mit Reißverschluss oder eher schick mit feinen Stickereien – Blazer-Westen stehen im Jahr 2019 hoch im Kurs. Besonders ausgefallene Modelle reichen sogar bis auf den Boden hinab. Diese Version wird allerdings eher auf den Modeschauen als auf der Straße getragen. Es sei denn, Sie wollen auffallen.

Von Oma gestrickt

Handarbeit war bereits im vergangenen Jahr im Trend und wird in 2019 immer noch die Laufstege dominieren. Strick und Co bleiben in Mode – und hier dürfen die Stücke gerne so aussehen, als habe Ihre Großmutter diese produziert. Je authentischer Strickwesten und sogar Mini-Röcke aus Strick wirken, desto besser. Besonders angesagt sind auch Oberteile in Häkel-Optik oder Details, welche an Fischernetze erinnern. Den passenden Nähkurs gibt es im Nähzentrum Pfaff auf der Bautzner Straße.

Besonders lässig: Cargo-Hosen

Diese Hosen stammen aus den 90ern und stehen so gut wie jedem Figurtyp. Da die Cargo-Hosen nicht eng anliegen, sondern die Figur sanft umspielen, kommt dieser Trend auch kräftigen Menschen zugute. Große Taschen werden entweder vorne oder frontal angebracht und dienen als besonderer Hingucker. Einen konkreten Nutzen haben die Taschen dabei nicht – dennoch verleihen Sie den Hosen in Beige, Schwarz und Weiß einen besonders sportlichen Look.