Neustadt-Kinotipps ab 7. Februar

Schauburg: „Glück ist was für Weicheier“

Glück ist was für Weicheier.
Glück ist was für Weicheier.
Stefan Gabriel ist Bademeister, engagierter Vater und stets darum bemüht, das Leben positiv zu sehen. Während er sich als Sterbebegleiter engagiert, kämpfen seine beiden Töchter, die zwölfjährige Jessica und ihre ältere Schwester Sabrina mit ihren ganz eigenen Problemen. Jessica muss ständig gegen ihre vielen seltsamen Ticks ankämpfen. Sabrina ist schwer krank. Jessica würde gerne mit ihrer hübschen Schwester tauschen, die trotz Krankheit ihr Leben scheinbar voll im Griff hat. In einem alten Buch stoßen die beiden auf ein spezielles Ritual, das die Rettung bringen soll. Jessica setzt alles daran, den lebensrettenden Plan in die Tat umzusetzen, egal, wie verrückt er auch sein mag.
Weitere Infos

Thalia und Schauburg: „Green Book“

Green Book - Eine besondere Freundschaft
Green Book – Eine besondere Freundschaft
New York City 1962: Der hochkarätige Pianist Dr. Don Shirley (Mahershala Ali) plant eine Südstaatentournee – in den 1960er Jahren heißt das für einen Afroamerikaner, extrem sorgfältige Reisevorbereitungen zu treffen. Also engagiert er den handfesten Italo-Amerikaner Tony Lip (Viggo Mortensen) als Fahrer. Tony soll ihn anhand des sogenannten Negro Motorist Green Book sicher durch all die Gegenden bringen, in denen Rassismus noch selbstverständlich ist. Im Thalia im Original mit Untertiteln.
Weitere Infos

Schauburg: „The Prodigy“

The Prodigy
The Prodigy
Sarah beunruhigt das Verhalten ihres jungen Sohnes Miles. Vieles deutet darauf hin, dass eine böse, womöglich übernatürliche Kraft von ihm Besitz ergriffen hat. Sarah wird gezwungen, in der Vergangenheit nach Antworten zu suchen und nimmt das Publikum mit auf einen wilden Ritt, bei dem die Grenze zwischen Wahrnehmung und Realität erschreckend unklar wird.
Weitere Infos

Thalia und Schauburg: „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“

The Favourite: Intrigen und Irrsinn
The Favourite: Intrigen und Irrsinn
England befindet sich im frühen 18. Jahrhundert im Krieg mit Frankreich, doch Entenrennen und der Genuss von Ananas erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Die gebrechliche Königin Anne sitzt zwar auf dem Thron, doch ihre enge Freundin Lady Sarah regiert das Land an ihrer Stelle. Als das neue Dienstmädchen Abigail am Hof ihre Stelle antritt, nimmt Sarah sie unter ihre Fittiche. Abigail fungiert bald als Vertraute der Königin und hat nun die Möglichkeit, ihre ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen. Im Thalia im Original mit Untertiteln.
Weitere Infos


Anzeige

Tranquillo

Thalia und Schauburg: „Capernaum“

Capernaum - Stadt der Hoffnung
Capernaum – Stadt der Hoffnung
„Ich will meine Eltern verklagen. Weil sie mich auf die Welt gebracht haben.“ Der zwölfjährige Zain muss – als Sohn einer kinderreichen Familie aus ärmsten Verhältnissen in Beirut – bereits täglich Geld nach Hause bringen. Als seine Eltern die jüngere Schwester Sahar an ihren Vermieter verkaufen, hat Zain endgültig genug: Er rennt von zu Hause fort. Einige Wochen und viele genauso dramatische wie unvergessliche Erlebnisse später beschließt Zain, seine Eltern vor Gericht zu verklagen. Im Thalia im Original mit Untertiteln.
Weitere Infos

Schauburg: „Yuli“

Yuli
Yuli
Carlos ist ein undiszipliniertes Kind. Doch sein Vater Pedro erkennt das außergewöhnliche Talent seines Sohnes und schickt ihn auf die staatliche Ballettschule. Er wird bald zu einem der besten Tänzer seiner Generation, feiert internationale Erfolge und ist der erste dunkelhäutige Romeo am Royal Opera House in London. Als er nach einer schweren Verletzung in Kuba seinen Hunger nach Leben auslebt, setzt er damit seine Karriere aufs Spiel. Er muss sich entscheiden, ob seine eigene Liebe zum Tanz ausreicht, um den Weg weiterzugehen, den sein Vater ihm vorherbestimmt hat. Weitere Infos

Neustadt-Kinotipps ab 7. Februar: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche einmal zwei Freikarten für Thalia und Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Sonntag oder Montag statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

24 Kommentare zu “Neustadt-Kinotipps ab 7. Februar

  1. Hallo Neustadt-Geflüsterteam,

    ich würde mich über Karten für „The Favourite: Intrigen und Irrsinn
    “ im Thalia-Kino sehr freuen. :-)

    Grüße
    Micha

  2. Liebes Neustadt-Geflüster-Team,

    vielen Dank für eure immer sehr spannenden Beiträge. Ich würde mich sehr über Karten zu „Glück ist was für Weicheier“ freuen! Vg

  3. Ich würde mich sehr über Freikarten für Capernaum freuen! Vor allem weil ich noch nie in diesem Kino war und es gleich eine super Gelegenheit wäre:-)
    Liebe Grüße

  4. Ich sollte nicht zu laut schreien, aber endlich ein Filmtitel wie für mich gemacht: Glück ist was für Weicheier…ich mag Glück und würde mir den Film gern anschauen.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.