Brandstiftung am Bischofsplatz

Vier Autos am Bischofsplatz ausgebrannt. Fotos: Roland Halkasch
Vier Autos am Bischofsplatz ausgebrannt. Fotos: Roland Halkasch
Wie die Dresdner Polizei heute meldet, haben heute am frühen Morgen um 3.20 Uhr zwei bislang unbekannte Täter einen Mercedes am Bischofsplatz angezündet. In der Folge brannte außerdem ein vor ihm stehender Opel Astra. Dieser, ein VW Polo und ein Audi A3, die hinter dem E-Klasse-Mercedes geparkt waren, brannten vollständig aus.

Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch nicht ermittelt. Die Autos standen auf der Conradstraße zwischen Bischofsplatz und Friedhof.

Die beiden Unbekannten flüchteten, nachdem der Mercedes bereits in Flammen stand, über die Conradstraße in Richtung Friedensstraße. Heute wird ein Brandursachenermittler den Tatort untersuchen. Wie der zuständige Polizeiführer auf Nachfrage mitteilte, wird der Brandanschlag direkt an das operative Abwehrzentrum (OAZ) weitergemeldet. Das für extremistische Straftaten zuständige OAZ ermittelt bereits wegen zweier ähnlich gelagerter Brandstiftungen. (Neustadt-Geflüster vom 9. Juni) Ob ein Zusammenhang auch zum dem heutigen Fall besteht ist derzeit noch unklar.

Die Polizei sucht auch im aktuellen Fall nach Zeugen, die im Umfeld des Brandortes Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, die mit dem Brand in Verbindung stehen könnten, werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.

Als die Feuerwehr eintraf, waren die Wagen schon komplett ausgebrannt. Foto: Roland Halkasch
Als die Feuerwehr eintraf, waren die Wagen schon komplett ausgebrannt. Foto: Roland Halkasch


Anzeige

Palais-Sommer