Geburtstag im Comicladen

Der Comicladen auf der Bautzner Straße feierte gestern sein zehnjähriges Jubiläum, trotz Regenwetter. Zur Geburtstagsfete lud Inhaber Tobias Reuter die besten Comic-Zeichner Deutschlands ein.

2016-09-17-comic7-jpg
Seit 10 Jahren hält Tobias Reuter seinen Comicladen auf der Bautzner Straße am Laufen.
Heute kann es regnen, stürmen oder schnei’n… Bei der Feier im Comicladen gestern traf vor allem ersteres zu. Inhaber Tobias Reuter strahlte jedoch wie der Sonnenschein. „Am Anfang war kaum jemand hier. Aber sobald der Regen nachließ, trudelten schon die ersten Geburtstagsgäste ein“, erzählt er. Der Ladenbesitzer erkennt fast jedes Gesicht wieder. „Comics sind nunmal ein Nieschenprodukt. Da lebt man hauptsächlich von Stammkunden.“

Wie wohl bei jeder Ladeneröffnung, war auch bei Reuter aller Anfang schwer. Er setzte sich damals eine Frist von drei Jahren. „Wenn der Laden bis dahin nicht läuft, dann lass ich es bleiben.“ Und schwups, sind schon zehn Jahre vorbei.

Buntes Treiben im Comicladen auf der Bautzner Straße.
Buntes Treiben im Comicladen auf der Bautzner Straße.
Im Hinterhof des Comicladens versammelten sich Comic-Liebhaber und -Zeichner. Für sein zehnjähriges Bestehen holte Reuter einige der besten Illustratoren an den Geburtstagstisch. Mit Stiftesammlung im Gepäck zeichneten und signierten sie für ihre Fans.


Anzeige


2016-09-17-comic4-jpg
Zwei Hamburger Comic-Zeichner in Dresden: Nils Oskamp (li.) zusammen mit David von Bassewitz.
Einer der prominenten Gäste: Nils Oskamp aus Hamburg. In seinem Comic „Drei Steine“ erzählt Oskamp wie er in den achtziger Jahren Opfer rechter Gewalt wurde, nachdem er seine Meinung gegen die NS-Ideologie kundtut. Eine Geschichte, die (leider) angesichts der aktuellen Ereignisse ins Schwarze trifft. Deshalb wird Oskamps „Drei Steine“ auch zur Prävention in deutschen Schulen gelesen.

Dresdner Comicladen

1 Kommentar zu “Geburtstag im Comicladen

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.