Raubversuch und Fahrzeugbrand

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat gestern ein Dresdner einen anderen Mann in einer Bankfiliale bedroht. Der 33-Jährige wollte in der Filiale an der Königsbrücker Straße Geld abheben. In dem Moment kam der Räuber hinzu und drohte, dass er eine Waffe dabei habe und forderte Bargeld. Dem Bedrohten gelang die Flucht. Er informierte die Polizei. Die Beamten stellten den mutmaßlichen Täter an der Alaunstraße. Es handelte sich um einen 37-jährigen Deutschen. Gegen ihn wird nun wegen räuberischer Erpressung ermittelt.

Fahrzeugbrand im Preußischen Viertel

Heute am frühen Morgen brannte ein Wohnmobil der Marke Fiat an der Charlottenstraße. Durch das Feuer wurden zudem zwei Škoda sowie die Fassade eines Wohnhauses beschädigt. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Ausgebranntes Wohnmobil auf der Charlottenstraße.

Ausgebranntes Wohnmobil auf der Charlottenstraße.

linie
linie