Polizeimeldungen

Polizeimeldung

Polizeimeldung

Raub an der Straßenbahn-Haltestelle

In der Nacht vom Freitag zum Sonnabend wurde ein 18-Jähriger an der Haltestelle Anton-/Leipziger Straße ausgeraubt. Gegen Mitternacht hatten die bislang unbekannten Täter den Jugendlichen festgehalten und durchsucht. Sie entwendeten sein Handy, Bargeld und einen halb vollen Kasten Bier. Die Täter entfernten sich danach und der Geschädigte ging nach Hause. Er zeigte die Straftat dann am Sonnabend gegen 9 Uhr bei der Polizei an. Weitere Erkenntnisse oder Beschreibungen zu der Tätergruppe liegen derzeit nicht vor.

Drei Männer ausgeraubt

Am frühen Sonnabend, zwischen 6 Uhr und 6.30 Uhr kam es vor einer Bar an der Rothenburger Straße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen drei Deutschen (26, 28 und 31), einem 31-Jährigen Libyer und weiteren noch unbekannten Mittätern. Dabei wurde den drei Deutschen das Bargeld entwendet und zwei von ihnen leicht verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Versuchter Raub

Zwei 24-jährige Männer waren am Freitagabend, gegen 23 Uhr auf der Hauptstraße in Richtung Albertplatz unterwegs. Plötzlich kreiste sie eine Gruppe von acht Personen ein. Einer aus der Gruppe forderte einen der Männer auf, seine Jacke herauszugeben. Dabei handelte sich um eine Jacke mit Fanemblemb des Hamburger Sportvereins (HSV). Als sich der junge Mann weigerte, versuchte der Täter die Jacke an sich zu reißen. Da der Freund des Angegriffenen nun hilfreich einschritt, erhielt dieser vom Täter einen Schlag ins Gesicht und wurde leicht verletzt. Als beide Opfer um Hilfe riefen, ließen die Täter von ihnen ab und flüchteten. Weitere Erkenntnisse oder Beschreibungen zu der Tätergruppe liegen derzeit nicht vor.

linie
linie