Klezmer und arabische Liebeslieder

linie

Middle East Peace Orchestra - Foto: Rhonda Poulsen
Middle East Peace Orchestra – Foto: Rhonda Poulsen
Das Middle-East-Peace-Orchestra wurde ins Tom-Pauls-Theater-nach Pirna eingeladen. Am 15. September gestaltet dieses, einzigartige Ensemble dort einen Konzertabend mit jüdischer und arabischer Folklore.

Das Middle-East-Peace-Orchestra (Mepo) besteht aus herausragenden Musikern verschiedener ethnischer Gruppen. Sie kommen aus dem Mittleren, bzw. Nahen Osten, Skandinavien, den USA u.a. Sie geben gemeinsam Konzerte für den Frieden. Das Repertoire des Ensembles reicht von jüdischem Klezmer über arabische Liebeslieder bis hin zu klassischen und eigenen Kompositionen.

Gegründet wurde Mepo 2003 von Henrik Chaim Goldschmidt. Der Solo-Oboist der Königlichen Kapelle Kopenhagen wollte dem bedrückenden Gefühl der Hilflosigkeit gegenüber dem stagnierenden Konflikt im Nahen Osten etwas entgegensetzen. So entstand die Idee, ein Ensemble zu gründen, in dem die verschiedenen Seiten der Auseinandersetzungen durch professionelle Musiker vertreten werden, die sich gegenseitig respektieren und den Mut haben zusammenzuspielen.

Middle East Peace Orchestra Foto: PR/Frederik Flach
Middle East Peace Orchestra Foto: PR/Frederik Flach
Seine ersten Auftritte hatte Mepo in Skandinavien im Januar 2004. Seitdem spielt das Ensemble sowohl auf großen internationalen Festivals und in bedeutenden Konzertsälen, als auch auf ganz kleinen Bühnen, in Kranken­häusern und Schulen.

Überall auf der Welt inspirieren die Musiker das Publikum mit ihrer Virtuosität und ihrer Philosophie des Friedens zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft. Die Besetzung kann dabei flexibel den jeweiligen Anlässen angepasst werden. Im Tom-Pauls-Theater wird Mepo als siebenköpfiges Ensemble mit seinen schönsten Stücken zu hören sein.

    Es spielen:

  • Henrik Chaim Goldschmidt – Oboe, Klarinette, Flöte und Gesang
  • Anders Singh Vesterdahl – Akkordeon
  • Bilal Irshed – Oud (orientalische Kurzhalslaute)
  • Fatma Zidan – Gesang
  • Lars Bo Kujahn – Trommel und Gitarre
  • Tobias Allvin – Bouzouki (Schalenhalslaute), Gitarre, Gesang
  • Mohamed Zaki – Percussion

Middle-East-Peace-Orchestra im Tom-Pauls-Theater

Donnerstag, 15. September, 19.30 Uhr, Eintritt: 15,- Euro, ermäßigt 9,- Euro, Schüler 3,- Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr)
Kartenservice: www.tom-pauls-theater.de, Kartentelefon: 03501 7793122 oder 03501 5850267, E-Mail: bestellung@tom-pauls-theater.de, Infos zum Auftritt, Infos zum Middle-East-Peace-Orchestra