Polizei schnappt Diebe auf der Alaunstraße

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilt, konnte sie gestern Abend gegen 22 Uhr drei junge Männer vorläufig festnehmen. Die drei hatten zuvor mehrere Straftaten begangen. Am Albertplatz wartete eine Frau an einer Ampel, als ihr plötzlich ein Mann in die linke Jackentasche griff, um die Geldbörse zu stehlen.

Die Frau bemerkte dies und hielt den Mann fest. Es gelang ihm, sich loszureißen und mit einem zweiten, augenscheinlichen Komplizen zu flüchten. Die Frau wurde leicht an der Hand verletzt. Kurze Zeit später sah sie die beiden Geflüchteten an einem Einkaufsmarkt an der Alaunstraße. Die zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten konnten die beiden Taschendiebe und einen weiteren Mann stellen. Das Trio hatte kurz zuvor in dem Markt unter anderem Bier, Schokolade und Haushaltswaren im Wert von rund 60 Euro gestohlen.

Bei ihrer Festnahme leisteten zwei der Männer Widerstand. Der Jüngste, ein 21-Jähriger, versetzte einem hinzugekommenen Ladendetektiv einen Tritt und verletzte ihn leicht. Sein Komplize trat und bespuckte einen Polizisten. Einer der Diebe hatte ein Taschenmesser griffbereit bei sich, das kam aber nicht zum Einsatz. Allerdings ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen Diebstahls mit Waffen, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

linie
linie