Rummelsnuff in der Terrasse

Käpt'n Rummelsnuff
Käpt’n Rummelsnuff – Foto: PR/Robert_Bartholot
Der wohl stärkste Elektro-Barde der Welt, Käpt’n Rummelsnuff, spielt am kommenden Sonntag in der Terrasse auf. Falk Moebius, Terrassen-Chef aus Leidenschaft, räumt extra Stühle und Tische bei Seite, damit Neustädter und Hechtler zu derber Strohmusik mit dem Kopf nicken und den Zehen wackeln können.

Käpt’n Rummelsnuff wird zusammen mit Maat Christian Asbach und dem Hamburger Akkordeonquetscher Bernd Butz einen halbelektrischen Gig geben, dass auch noch mittels moderner Technik aufgezeichnet werden soll, um daraus einen wiederabspielbaren Live-Mitschnitt zu produzieren. Rummelsnuff steht für beherzte Männermusik zum Akkordeon oder zur Strommusik aus der elektronischen Spieldose. Bei diversen BRN-Feierlichkeiten gab sich der Künstler schon die Ehre und schaut nun nochmal schnell vorbei, bevor der Arbeitermusiker auf Welttournee geht.

Es ist noch unklar, ob der Käpt’n seinen Smash-Hit Bratwurstzange zum Besten geben wird.

Rummelsnuff, am Sonntag, 8. Februar, 20 Uhr in der Terrasse am Bischofsweg, Bischofsplatz 2, 01097 Dresden, Eintritt: 10,- Euro. Voranmeldung unter: netzladen@edammer.de


Anzeige

Aust-Konzerte

8 Kommentare zu “Rummelsnuff in der Terrasse

  1. christoph sollte ja Anton Corbijn bei dem Käpt’n vorstellen,dann Erstrecht hochwertige Qualität berücksichtigen.

  2. @jensi: Ich glaub die ist vergebenen an den Prollo mit dem Irokesen bei 2:22 im Video. Aber viel Spaß beim Flirten.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.