Anzeige

El Tauscho is back

Tschüss “Lustgarten”

baustelleboehmische.jpgJahrelang galt der „Lustgarten“ auf der Böhmischen Straße als BRN-Geheimtipp, der KulturAktiv e.V. präsentierte dort regelmäßig ein anspruchsvolles Programm. Selbst Filmaufnahmen fanden dort statt – für ihren „Feuerfilm“ hat dort Produzentin Anja Wittenberger gedreht. Vor und nach der BRN diente die verriegelte Brachfläche gelegentlich den Amselhof-Bewohnern als Spielfeld. Trotz heftiger Kritik aus dem Amselhof wurde dort ein Wohnprojekt geplant, eine Bautafel war lange Zeit jedoch der einzige sichtbare Beweis für die Absichten. Jetzt ist die Bautafel weg, dafür ist ein Bagger da. Die Brache ist Geschichte, der „Lustgarten“ damit (leider) auch. Die Fläche wird umgegraben, vermutlich für das neue Wohnprojekt.

Artikel teilen

  1. Warum gab es eigentlich auf der Brache in der Kamenzer Str. so einen massiven Widerstand und hier auf der Böhmischen Str. tut sich gar nichts? Auch, dass letztens an der Ecke Böhmische Str./Alaunstr. Bäume sterben mussten interessierte überhaupt niemanden, im Vergleich zu den Bäumen an der Waldschlösschenbrücken-Baustelle. Werden da Baumartenunterschiede gemacht? Naturrassismus? Mmh – manchmal versteh‘ ich Revolution nicht.

  2. Zum Glück kann man sagen hat der Lustgarten ein Exil gefunden und wird auch dieses Jahr in gewohnter chilliger weise und mit gewohnt anspruchsvollem Programm seine Besucher verzaubern. Wenn , ja, wenn sie uns den finden (wollen).
    Aber wir bauen fest auf unsere Fans, so das sich möglichst viele auf den neuen Lustgarten – Bautzner str. 37, eingang neben die Hütte verirren!!

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.