Dreister Einbruch auf der Alaunstraße

Wie die Polizei heute meldet war gestern Abend ein Einbrecher auf der Alaunstraße besonders dreist. Die Bewohner einer WG waren zu Hause, sie hatten Besuch. Der Dieb brach heimlich, still und leise eine Teilscheibe der Wohnungstür heraus. Durch diesen Spalt gelang es ihm, nach innen zu fassen und die Tür zu öffnen. Einmal drinnen ließ er sich auch nicht von der vollen Wohnung abschrecken. Er schlich sich in eines der WG-Zimmer und stahl daraus ein Handy sowie zwei Laptops. Lautlos wie ein Schatten verließ der Unbekannte die Wohnung wieder. Als die Bewohner das Fehlen der Sachen feststellten, war der Einbrecher längst verschwunden. Der Wert der gestohlenen Gegenstände beträgt rund 2.500 Euro.

7 Kommentare zu “Dreister Einbruch auf der Alaunstraße

  1. Ja, das ist dreist. So eine Erfahrung musste ich als Kind leider auch machen. Auch meine Eltern hatten Freunde zu Besuch, als unvermittelt jemand an der Wohnzimmertür vorbei ins Zimmer schaute. In meinem Fall konnte der Freak nichts mitnehmen, denn er war über das Küchenfenster eingestiegen und kam am Wohnzimmer nicht vorbei. Auch hat er panikartig die Flucht angetreten, nachdem er entdeckt war und mein Großvater meine Mutter ansah und nach dem Messer verlangte, das am Ende des Tisches lag. Nebenbei wohnte ich damals im 2.Stock. Der Typ ist über ein Baugerüst das am Nachbarhaus stand in unsere Küche geklettert, was ihm bei der Flucht beinahe noch zum Verhängnis geworden wäre, leider ist er doch noch entkommen. Eines steht fest, noch Wochen später achtet man auf jedes ungewöhnliche Geräusch. Man kann solche Verbrecher gar nicht genug verachten! Ein Einbruch in Läden usw. ist schon übel, aber in Wohnungen einbrechen, ist wirklich das Letzte.

  2. gut, das is natürlich sch***, erinnert mich aber an die aktion eines kumpels, vor jahren.
    als es pilze noch legal im headshop des vertrauens gab, is besagte person in der neustadt an ner fassade hochgeklettert, enterte eine wg im 1. stock, ging unter die dusche um anschliessend mit den bewohnern noch nen kaffee zu trinken.
    die dachten, der wäre irgendjemanden aus der wg bekannt.
    fand ich ganz witzig.

  3. In einem Frisörladen auf der Rothenburger haben die während des Geschäftsbetriebes den kasstenlaptop abgestöpselt das sicherrungsseil durchschnitten.
    Lautlos, obwohl einige leute da waren.

  4. …falls das der einbrecher liest: könntest du uns das skizzenbuch, welches in der tasche war, die du samt laptop mitgenommen hast, wieder zukommen lassen?! einfach in den briefkasten schmeißen oder irgendwie anderst hinterlegen. das wird dir ja nicht nützlich sein und uns ist es SEHR wichtig! es stehen ein haufen persönlicher dinge drin.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.