Anzeige

Blitzumzug

„Bookie“ der Kinderbücherschrank ist einsatzbereit

Im Hof des AZ Connie gibt es einen neuen Bücherschrank. Das Besondere: Er ist komplett mit Werken für junge Leser bestückt. Wie es dazu kam und wie das Projekt organisiert wird.

Die Kinder drücken sich die Nasen an den Schreiben des Bücherschranks platt. Foto: Kinderladen e.V.
Die Kinder drücken sich die Nasen an den Schreiben des Bücherschranks platt. Foto: Kinderladen e.V.

Neugierig blicken die Kinder durch die Scheiben, hinter denen erste Bücher aufgestellt wurden. Sie sind begeistert, dass es im Vorhof des AZ Conni ab sofort einen Bücherschrank extra für sie geben wird. Jascha hilft mit einem Hammer die letzten Einlegeböden in die richtige Position zu bringen, während Maya auf der anderen Seite schon mal die ersten Bücher einräumt – Pixibücher für die ganz kleinen, die sie ordentlich in der untersten Reihe aufstellt, damit die Zielgruppe auch drankommt.

Kindliche Entwicklung spielt große Rolle

Der große, orange lackierte Kasten erinnert an eine Vitrine, die von allen Seiten zugänglich ist. An allen vier Seiten gibt es eine Tür, durch die Bücher reingestellt und herausgenommen werden können. Hinter jeder Tür bieten mindestens fünf Einlegeböden aus Holz jede Menge Platz für Bücher. „In unserem Kinderladen hatten wir einfach keinen Platz mehr all die Bücher unterzubringen“, sagt Sina Gutsche vom Umsonstladen für Kinderkleidung „Kikla“ Conni.

„So kam uns die Idee, einen Bücherschrank speziell für Kinderbücher aufzustellen.“ Dabei sei es den Verantwortlichen wichtig, dass Kinder ihre Lebenswirklichkeit in den Büchern wiederfinden können. Deshalb werde darauf geachtet, dass in den Inhalten keine Personengruppen ausgeschlossen, Stereotype bedient oder Rassismus gefördert wird.

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Bunter Sommer Neustadt

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

In Kooperation mit dem Buchladen König Kurt, der sich direkt neben dem Umsonstladen befindet, soll der Bücherschrank in Zukunft betreut werden. „Nachts wird er verschlossen, aber ansonsten können Kinder jederzeit dort stöbern“, sagt Gutsche. Das Prinzip sei das Gleiche, wie bei allen anderen Bücherschränken auch. Man nimmt sich ein Buch oder auch mehrere raus, die einem gefallen. Wenn man möchte, dürfen auch Bücher dazu gestellt werden, die man selbst bereits gelesen hat, um Platz im heimischen Bücherregal zu schaffen.

Der Kinderbücherschrank "Bookie" am AZ Conni
Sina Gutsche stellt erste Bücher in den neuen Kinderbücherschrank vor dem Umsonstladen für Kinderkleidung „Kikla“. Foto: Maren Kaster

Workshop und Verantwortung für Kinder

Bereits bevor der Schrank fertig aufgestellt und eingeräumt war, gab es zum Auftakt ein Fest aller Dresdner Umsonst-Initiativen im AZ. Dabei waren besonders der Einsatz und die Kreativität der Kinder gefragt. „Wir haben einen Workshop veranstaltet und gemeinsam überlegt, in welche Kategorien man die Bücher einteilen könnte, um sie entsprechend im Schrank einzuräumen“, sagt Gutsche.

Heraus kamen unter anderem die Einordnungen Romane, Bastelbücher, Geschichten über Geschichte, Abenteuer- und Tiergeschichten. Zusätzlich werde es auch ein Regalbrett mit Ratgebern geben, die für Eltern und werdende Eltern hilfreich sein können. Anschließend habe man die Bücher in Kisten vorsortiert, damit das Einräumen später schneller geht.

„Zuletzt haben die Kinder Logos für den Bücherschrank entworfen. Außerdem sollte er einen Namen bekommen“, sagt Gutsche, die gelernte Designerin ist. „Das war so bereichernd. Manch ein erwachsener Designer braucht dafür Wochen. Kinder sind so schön spontan.“ Sie selbst werde nun eine Mischung aus den gestalteten Arbeiten erstellen, sodass von jedem Kind etwas dabei ist.

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Kieferorthopädie

Der Name steht jedenfalls schon fest: „Bookie“. In Zukunft wird Bookie von einer Gruppe Kinder und Jugendlicher zwischen sechs und 17 Jahren betreut. Sie werden ihn sauber halten, sortieren und gegebenenfalls neue Kategorien erstellen. Wer möchte, kann sich den Bookie-Betreuern noch anschließen.

Weitere Infos

  • Öffnungszeiten Umsonstladen für Kinderkleidung „Kikla“: Montag und Freitag 9 bis 14 Uhr, Mittwoch 9 bis 17 Uhr
  • Öffnungszeiten Buchladen König Kurt: Montag bis Freitag 16 bis 19 Uhr, Mittwoch bis 21 Uhr

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert