Anzeige

tranquillo

Titanic Boygroup versinkt im Kleinvieh

Am 17. März wird der Klub Kleinvieh an der Gothaer Straße (also kurz vor Pieschen) von der Titanic-Boygroup heimgesucht. Im Rahmen der Humorzone werden die drei Herren ihr Programm “Deutschland Erwoke!” präsentieren. Das Neustadt-Geflüster verlost Freikarten.

Martin Sonneborn, Oliver Maria Schmitt und Thomas Gsella sind die Titanic Boygroup. Foto: PR/Humorzone
Martin Sonneborn, Oliver Maria Schmitt und Thomas Gsella sind die Titanic Boygroup. Foto: PR/Humorzone

DEUTSCHLAND ERWOKE!

Martin Sonneborn, Thomas Gsella und Oliver Maria Schmitt sind die Titanic Boygroup

Drei alte, weiße Cis-Männer, gefangen in den Körpern alter weißer Cis-Männer: die Titanic BoyGroup ist zurück: fresh, agil und woke wie eh und je. Die „Supergruppe der Satireszene“ (Süddeutsche Zeitung) hat Corona, Krieg und Olaf Scholz so gerade noch überlebt, nun bittet sie zum großen Weckruf mit Nachschlag und Sahne. Live und ohne Beatmungsgeräte bespielen die drei ehemaligen Chefredakteure Martin Sonneborn (Grimme-Preis), Thomas Gsella (Robert-Gernhardt-Preis) und Oliver Maria Schmitt (Henri-Nannen-Preis) endlich wieder die Bühnen von Zürich bis Hamburg und Berlin (bei Polen) und sorgen für ausverkaufte Hallen, ohnmächtige Omas und jede Menge Herzchenlikes.

Die drei sind längst Legende: Sie wurden vom Papst verklagt, dem Bundespräsidenten und der Fifa, sie eroberten Parlamente und überlebten Terroranschläge, wurden ausgebuht, bejubelt und gefeiert. Die Lesung findet teilweise in einfacher, punktuell aber auch in voll komplizierter Sprache (Schmitt) statt, in Politiker-Sprech (Sonneborn) oder gar gereimter Sprech (Gsella). Aus Kostengründen leider ohne Triggerwarnung. Also raus aus der Bude, rein in den Ganzkörperanzug – gönnen Sie sich diesen garantiert lachinfektiösen Abend mit Schmitt, Gsella und Sonneborn, den drei fitgespritzten Hobbysatirikern zum Anfassen und Knuddeln!

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Anzeige

Villandry

Anzeige

Yoga im Ostra-Dome

Anzeige

Karierte Katze

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

CRADLE OF FILTH
NECROMANTIC FANTASIESSUPPORT: BUTCHER BABIES

Anzeige

Kino im Ostra-Dome

Anzeige

Gerhard Richter Serien | Variationen

Titanic Boygroup im Kleinvieh

  • Sonntag, 17. März, 19 Uhr, Gothaer Straße 1, 01097 Dresden
  • Eintritt: 27 Euro zzgl. Gebühren, Abendkasse 35 Euro.
  • Das Neustadt-Geflüster verlost zweimal zwei Freikarten. Bei Interesse, bitte eine eindeutige Ergänzung schreiben.

40 Kommentare

  1. Da ich zwei Tage davor Geburtstag habe wäre es doch ein super Geschenk

    Ich bekunde eindeutiges Interesse!

  2. Also sowas von eindeutig, mein Interesse, das geht gar nicht. Zumindest auf keine Kuhhaut, aber dies könnte man auch zweideutig verstehen.

  3. Eindeutig habe ich Interesse an den zwei Freikarten für diese Veranstaltung – deswegen diese Ergänzung hier von mir. In jeden Fall danke für die Werbung dafür, wäre sonst nicht darauf aufmerksam geworden!

  4. Ich ergänze hiermit auch mit großem Interesse dieses wunderbare Spektakel!
    Freude und ein breites lächeln würde sich ausbreiten. Und allem voran würde sich mein Partner noch mehr freuen.

  5. Ich hoffe mal, dass das als m“eine eindeutige Ergänzung“ zum Bekunden großen Interesses durchgeht?! Dankeee.

  6. ich möchte auch eindeutiges Interesse an der Verlosung bekunden. Vielen Dank schonmal für den Veranstaltungstipp!

  7. Ich bin so froh, dass Kultur noch lebt bzw. gelebt wird.
    Gern würde ich bei diesem Ereignis dabei sein.

  8. Moin, ich wäre aus spracherkundenden Gründen gern bei der Boygroup dabei. Einfache Sprache bis Polit-Sprech – das verspricht, interessant zu werden!

  9. Huhu, wenn noch nicht ausgelost ist würde ich mich auch noch gerne in dem Lostopf werfen… also spätes aber eindeutiges Interesse

Kommentare sind geschlossen.