Anzeige

Bunter Sommer Neustadt

Eine kurze Geschichte des Bitcoin

Logo


Bitcoin ist eine dezentralisierte digitale Währung ohne Zentralbank oder ein einziger Verwalter, die von Nutzer zu Nutzer über das Peer-to-Peer-Bitcoin-Netzwerk ohne die Notwendigkeit von Zwischenhändlern verschickt werden kann. Die Transaktionen werden von den Netzwerkknoten durch Kryptographie verifiziert und in einem öffentlich verteilten Hauptbuch, der Blockchain, aufgezeichnet: Besuchen Sie für weitere Informationen über bit index ai app.

Bitcoin wurde 2008 von einer anonymen Person oder Gruppe von Personen unter dem Namen Satoshi Nakamoto erfunden. Bitcoin wurde als Reaktion auf die Finanzkrise von 2008 geschaffen, und die Vision seines Schöpfers war es, eine neue globale Währung zu schaffen, die nicht den Launen von Regierungen oder Finanzinstituten unterworfen ist.

Die allererste Bitcoin-Transaktion fand 2009 statt, als Nakamoto testweise 10 BTC an den Softwareentwickler Hal Finney schickte. Die erste reale Transaktion mit Bitcoin fand 2010 statt, als der Programmierer Laszlo Hanyecz zwei Pizzen für 10.000 BTC kaufte.

Seitdem ist Bitcoin immer beliebter geworden, und jeden Tag werden an Börsen auf der ganzen Welt BTC im Wert von Millionen von Dollar gehandelt. Im Jahr 2017 stieg der Bitcoin-Preis in neue Höhen und erreichte über 19.000 $ pro BTC, bevor er wieder auf etwa 11.000 $ zurückging  im Jahr 2018.

Trotz seines volatilen Preises bleibt Bitcoin die bekannteste und am meisten genutzte Kryptowährung der Welt. Obwohl es mittlerweile Tausende verschiedener Kryptowährungen gibt, dominiert Bitcoin mit einer Marktkapitalisierung von über 100 Mrd. USD immer noch den Markt.

Eine kurze Geschichte des Bitcoin

Bitcoin ist eine dezentralisierte digitale Währung ohne Zentralbank oder Einzelverwahrer, die von Nutzer zu Nutzer über das Peer-to-Peer-Bitcoin-Netzwerk ohne Zwischenhändler übertragen werden kann. Die Transaktionen werden von den Netzwerkknoten durch Kryptographie verifiziert und in einem öffentlichen verteilten Hauptbuch, der Blockchain, aufgezeichnet

Bitcoin wurde 2008 von einer anonymen Person erfunden, einer Gruppe unter dem Namen Satoshi Nakamoto. Die Vision des Bitcoin-Schöpfers war es, eine neue globale Währung zu schaffen, die nicht den Launen von Regierungen oder Finanzinstituten unterworfen sein sollte. Als Reaktion auf die Finanzkrise von 2008 fand die erste Bitcoin-Transaktion im Jahr 2009 statt, als Nakamoto 10 BTC an den Softwareentwickler Hal Finney schickte. Der erste Kauf in der realen Welt mit Bitcoin fand 2010 statt, als der Programmierer Laszlo Hanyecz zwei Pizzen für 10.000 BTC kaufte.

Seitdem ist Bitcoin immer beliebter geworden, und täglich werden an Börsen auf der ganzen Welt BTC im Wert von Millionen von Dollar gehandelt. Im Jahr 2017 erreichte der Bitcoin-Kurs einen neuen Höchststand und erreichte über 19.000 $ pro BTC, bevor er 2018 wieder auf rund 11.000 $ fiel. Trotz seines volatilen Preises bleibt Bitcoin die bekannteste und am meisten genutzte Kryptowährung der Welt. Obwohl es mittlerweile Tausende verschiedener Kryptowährungen gibt, dominiert Bitcoin den Markt mit einer Marktkapitalisierung von über 100 Milliarden Dollar.

Schlussfolgerung 

Bitcoin ist eine dezentralisierte digitale Währung, die 2008 als Reaktion auf die globale Finanzkrise geschaffen wurde. Die Vision ihres Schöpfers war es, eine neue Währung zu schaffen, die nicht den Launen von Regierungen oder Finanzinstituten unterworfen ist. Bitcoin wird an Börsen auf der ganzen Welt gehandelt und erfreut sich seit seiner Einführung wachsender Beliebtheit. Im Jahr 2017 erreichte der Bitcoin-Preis ein Allzeithoch von 19.000 $ pro BTC, bevor er wieder auf etwa 11.000 $ zurückfiel.