Anzeige

Stephan Schumann

Dreimal Raub auf dem Alaunplatz

Die Dresdner Polizei meldet heute drei Raubfälle durch größere Personengruppen.

Musikboxen geraubt

Am Freitagabend, gegen 22.15 Uhr wurden zwei junge Männer im Alter von 20 und 19 Jahren ihrer Musikboxen beraubt. Als die Beiden durch den Alaunpark liefen, begegnete ihnen eine Gruppe von 10 bis 15 unbekannten Personen. Einer aus der Gruppe sprach die beiden Männer an und versuchte plötzlich die Musikboxen gewaltsam zu entreißen, was aufgrund der Gegenwehr misslang.

Daraufhin bekam der Angreifer aus seiner Gruppe Unterstützung und gemeinsam schlugen sie auf die Geschädigten ein. Dadurch brachten sie sich in den Besitz der Musikboxen und flüchteten vom Tatort. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro. Einer der Geschädigten erlitt durch die Tathandlung eine Gesichtsverletzung.

Jugendliche überfallen

Ebenfalls im Alaunpark wurden zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren zwischen 21.15 und 22.50 Uhr von einer rund 20 Personen starken Gruppe angegriffen. Zwei von ihnen provozierten einen Streit mit den beiden Jugendlichen und begannen anschließend auf sie einzuschlagen. Dabei entriss einer der Unbekannten dem 15-jährigen Geschädigten die Umhängetasche. In dieser befanden sich die EC-Karte und eine geringe Menge Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter mit ihrer Beute vom Tatort. Die Geschädigten wurden durch die Tathandlung nicht verletzt.

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Grüne Klimaschutz

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Piraten

Anzeige

Piraten

Geldbörsen und Jacke geraubt

Am Sonnabend, am späten Abend gegen 23.30 Uhr wurden drei Jugendliche im Alter von 17 und 18 Jahren von einer Personengruppe angegriffen. Dabei schlugen und traten die Unbekannten auf sie ein und stahlen die Geldbörsen sowie eine Jacke. Der Wert der gestohlenen Gegenstände beträgt ca. 200 Euro.

Einer der 17-jährigen Geschädigten kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die beiden anderen wurden durch die Tathandlung leicht verletzt, benötigten aber keine medizinische Versorgung.

Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt, oder ob es sich möglicherweise um die gleiche Bande handelt, kann die Polizei nach aktuellem Ermittlungsstand nicht sagen. Ebenso gibt es nach den bisherigen Zeugenaussagen keine näheren Täterbeschreibungen.

Polizeimeldung
Polizeimeldung

Nachtrag: Ermittlungen nach mehreren Raubdelikten

Wie die Dresdner Polizei am Montag mitteilt, ermittelt sie nach mehreren Raubstraftaten in der Dresdner Neustadt. Mittlerweile sind weitere drei Delikte bekannt geworden.

Anzeige

Grüne Klimaschutz

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

So ist am späten Sonnabend ein 16-Jähriger auf der Alaunstraße bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde er erst von einem Unbekannten geschlagen und zu Fall gebracht. Weitere Unbekannte kamen dazu, schlugen auf den am Boden liegenden 16-Jährigen ein und entwendeten dessen Kopfhörer. Auch den ebenfalls 16-jährigen Begleiter des Jugendlichen griffen die Täter an und verletzen diesen leicht.

In der Nacht zu Sonntag wurde zudem ein 23-Jähriger auf der Alaunstraße von sechs Unbekannten geschlagen. Die Täter entwendeten dem Mann das Portemonnaie, eine Geldkarte und ein Smartphone im Gesamtwert von etwa 2.600 Euro. Der Mann erlitt leichte Verletzungen.

Im Bereich des Palaisplatzes wurde in der Nacht zu Sonntag ein 39-Jähriger von einem Unbekannten zu Boden gerissen und das Portemonnaie entwendet. Die Polizei prüft, ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht und sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.

Artikel teilen