Anzeige

Stephan Schumann

Betrunkener klaut und fährt schwarz

Wie die Bundespolizei heute mitteilt, hat sie am Freitagnachmittag einen 33-jährigen Mann verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, in einem Einkaufsmarkt im Bahnhof Neustadt geklaut zu haben. Der Pole war für die Polizisten kein Unbekannter.

Macht auch von außen eine gute Figur. Der Bahnhof am Schlesischen Platz.
Der Bahnhof Dresden Neustadt am Schlesischen Platz. Foto: Archiv Anton Launer

Der Mann wurde am gleichen Tag bereits zweimal ohne gültigen Fahrschein in den Zügen der Deutschen Bahn festgestellt und im Bahnhof Dresden Neustadt ohne die erforderliche Mund-Nasenbedeckung angetroffen.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der polizeibekannte Mann bereits tags zuvor bei zwei Diebstahlshandlungen und einer Zugfahrt ohne gültigen Fahrschein in Erscheinung getreten war. Bei den Tathandlungen war der Mann stets stark alkoholisiert. Die Worte und Belehrungen der Bundespolizisten fanden kein Gehör.

Nach erfolgter Rücksprache mit der Staatanwaltschaft Dresden und einer anschließenden Haftrichtervorführung wurde der Ladendieb bis zu der, in den nächsten Tagen anberaumten, Verhandlung in die JVA Dresden eingeliefert. Die Bundespolizei Dresden leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls ein.

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Piraten

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Grüne Klimaschutz

Artikel teilen