Demokratie im Stresstest

Die Initiative „Neustad(t)Raum“ lädt zu einem generationsübergreifenden Stadtteilspaziergang ein. Am Donnerstag, 21. November, 17 Uhr. Start ist in der Scheune im Erdgeschoss.

BRN-Werkstatt in der Scheune
Treff zum Stadtteilspaziergang in der Scheune
Aus der Veranstaltungsankündigung: „In der Neustadt sammelten sich bereits vor 1989 Unangepasste, Künstler und junge Leute. Heute ist sie das dichteste und jüngste Viertel Dresdens, geprägt von einerseits hohen Mieten, andererseits einem besonderen Engagement der Bewohner und der Stadstbezirkssamtsverwaltung“.

In einem Stadtteilspaziergang sollen die Entwicklungen in der Äußeren Neustadt gezeigt und erläutert werden, mit dabei sind Aktive von damals und heute, die über die Veränderungen seit 1989 berichten werden.

Stadtteilspaziergang

  • Donnerstag, 21. November, 17 Uhr, Treffpunkt Scheune, Alaunstraße

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

opus 61

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.