Baufahrzeug angezündet

Heute am frühen Morgen haben auf der Holzhofgasse drei Autos gebrannt. Als gegen 2 Uhr die Berufsfeuerwehr von der Wache Albertstadt in der Parallelstraße zur Bautzner Straße eintraf, standen ein Kastenwagen VW Caddy und ein PKW Seat in Flammen. Außerdem griff das Feuer gerade auf einen PKW BMW X1 über.

Feuerwehrleute der Wache Albertstadt löschten den Brand auf der Holzhofgasse. Foto: Roland Halkasch
Feuerwehrleute der Wache Albertstadt löschten den Brand auf der Holzhofgasse. Foto: Roland Halkasch
Mit zwei Strahlrohren, mit Wasser und Schaum löschte die Feuerwehr den Brand und verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Autos. Nach ersten Erkenntnissen hatten Unbekannte
den Kastenwagen der Baufirma „Hentschke“ in Brand gesetzt.

Durch austretende Betriebsstoffe breitete sich der Brand wahrscheinlich auf die anderen beiden Fahrzeuge aus. Ein vierter PKW VW Golf wurde durch die große Hitze beschädigt.

Auf Grund der starken Rauchentwicklung kontrollierten parallel zu den Löscharbeiten die Einsatzkräfte benachbarte Gebäude auf offenstehende Fenster mit dem Ergebnis, dass alle Türen und Fenster verschlossen waren. Im Anschluss erfolgte die Aufnahme der im Rinnstein ausgelaufenen Betriebsmittel mit einem Ölbindemittel.


Anzeige

fittogether

Nach Angaben der Polizei sei ein Schaden von rund 50.000 Euro entstanden. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung gegen Unbekannt.

Insgesamt vier Autos waren von dem Feuer betroffen. Foto: Roland Halkasch
Insgesamt vier Autos waren von dem Feuer betroffen. Foto: Roland Halkasch

Bereits am 5. November brannten Baufahrzeuge dieser Firma in Bautzen. Auch auf der Baustelle einer Justizvollzugsanstalt bei Zwickau wurden im August Fahrzeuge der Firma „Hentschke Bau GmbH“ in Brand gesetzt.

In diesen Fällen ermittelt das Polizeiliche Terrorismus-und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) des Landeskriminalamtes (LKA) Sachsen. Das LKA hatte gestern eine Belohnung ausgesetzt: für Hinweise auf den oder die Täter soll es in beiden Fällen jeweils 30.000 Euro geben. Auch Hinweise aus den sozialen Medien oder dem Internet seien von Bedeutung, hieß es am Donnerstag vom LKA.

Die Hentschke Bau GmbH ist eines der größten Bauunternehmen in Sachsen mit Sitz in Bautzen. Die Firma ist unter anderem aktuell mit der Sanierung der Carolabrücke beschäftigt. Größter Gesellschafter und Geschäftsführer ist Jörg Drews, der sich in Bautzen auch politisch engagiert. Er kandidierte erfolgreich für den Bautzner Stadtrat. Drews ist einer der größten Einzelspender für die AfD, außerdem wird ihm Nähe zur Reichsbürgerszene vorgeworfen.

Feuerwehr im Einsatz auf der Holzhofgasse -Foto: Roland Halkasch
Feuerwehr im Einsatz auf der Holzhofgasse -Foto: Roland Halkasch