BRN wird verlängert

Während anderswo irgendwelche bärtigen Typen aus Scheunen über das Ende der Bunten Republik Neustadt philosophieren, schaffen die Macher vom Werberat Neustadt neue Tatsachen. Noch ist es nicht offiziell, aber auf einer geheimen Sitzung nach der offiziellen Sitzung gestern wurde es schon mal beschlossen: Die BRN wird verlängert. Hintergrund des Ganzen ist, dass die Bunte zur Bratwurstrepublik verkommen sei und nur noch ein Fest für Gastronomen. „Wir Kneipenbetreiber verdienen uns hier zur BRN dumm und dusselig“, bestägte mir ein Kneiper, der nicht genannt sein wollte. Demgegenüber sehen sich Ladenbesitzer im Nachteil. „Den ganzen Tag rammeln besoffene Typen in meinen Laden und betatschen meine hochwertigen Szene-Klamotten“, aus Sicherheitsgründen möchte dieser Ladenbesitzer seinen Namen lieber nicht in der Öffentlichkeit erwähnt wissen.

Die geniale Lösung: Die BRN wird um zwei Tage verlängert und beginnt nun schon am Mittwoch, dem 16. Juni. Der Mittwoch und der Donnerstag sollen ganz im Zeichen des hemmungslosen Shoppens stehen. Geplant sind satte Rabatte, Gutscheinaktionen und jede Menge bunter Luftballons. Alle Läden öffnen von früh bis spät. Um dem feierwütigen Partypublikum einen Riegel vor zu schieben gilt die jetzt schon übliche Freitag- und Sonnabend-Abend-Alkohol-Ausschanksperre nun auch vom 16. Juni 8.00 Uhr bis zum 17. Juni 20.00 Uhr. Einzige Ausnahme: Begrüßungsschaumweine in kleinen Gläsern dürfen ausgeschenkt werden.

Unklar ist zurzeit noch, ob auch die Stadt mitziehen wird. Denkbar wäre eine Aussetzung der Parkgebühren für diese Tage. In den nächsten Wochen sollen die Pläne konkretisiert werden.

  • Bunte Republik Neustadt 2010
  • 16. bis 20. Juni
  • Shoppingtage: 16./17. Juni
  • Partytage: 18.-20. Juni


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

10 Kommentare zu “BRN wird verlängert

  1. ein toast auf den kommerz! wir sollten uns statt brn elbepark nennen.
    wer kommt denn zur brn? zum großen teil doch die jugend, oder? ich kann mir nicht vorstellen, dass die ihr taschengeld in unseren hippen szeneläden lassen. die wollen doch eher markenklamotten statt handgefilzte sackumhänge. (ich übertreibe etwas…)

    für mich kein annehmbares konzept.

  2. nachtrag: jetzt bin ich dem natürlich voll aufgesessen…

    erster april ist heute, oder? glückwunsch lieber neustadtflüsterer launer! :-) :-)

  3. schöne ente… musste mehr als nur schmunzeln…

    wobei das mit dem spinner aus der scheune eigentlich dann doch richtig ist…

  4. so dumm ist die idee garnicht…

    alle fliegenden händler der stadt plus die ansässigen geschäfte machen das gesamte viertel zu einem riesigen trödel und warenmarkt…

    inkl. einem 400 meter kinderstrassefest…

    im anschluss kann man gleich die infrastruktur (klo, wasser, strom) für die BRN nutzen…

  5. que esta merda ? man versteht die welt ja schon so nicht aber das es auch immer noch leute gibt die noch mehr scheisse machen muessen

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.