Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Blaue Fabrik kann bleiben …

Blaue Fabrik kann bleiben
Blaue Fabrik kann bleiben
Auf dem Maklerschild an der Straße steht seit ein paar Tagen: Verkauft. Eine Bietergemeinschaft hat den Zuschlag erhalten. Die Bietergemeinschaft besteht aus bisherigen Mietern, Freunden, Künstlern und Gewerbetreibenden. Das teilte das mit dem Verkauf beauftragte Makler-Unternehmen Richert & Oertel mit.

Das mehr als 3.900 Quadratmeter große Areal an der Prießnitzstraße 44-48 soll künftig zum Wohnen, Arbeiten und auch weiterhin für Kultur genutzt werden. Laut Richert & Oertel ist geplant, die bestehende Bausubstanz zu sanieren und behutsam weiter zu entwickeln. Die Baulücke soll geschlossen werden.

„Wir sind erleichtert, dass jemand das Objekt gekauft hat, der sich schon jetzt klar und öffentlich zum Erhalt der Blauen Fabrik bekannt hat“, sagt Holger Knaak, Vorstandsmitglied der „Künstlervereinigung Blaue Fabrik e.V.“. Er berichtet, dass die Blaue Fabrik vorerst so weitermachen kann wie bisher, dass aber über den Sommer hin neue Mietverträge ausgehandelt werden sollen. „Einen Teil der Bietergemeinschaft kennen wir, sogar Vereinsmitglieder sind vertreten“, begründet Knaak seine Hoffnung auf günstige und langfristige Rahmenbedingungen.

Derzeit wird auch verhandelt, ob das Konzept des Architekturbüros Ruairí O’Brien umgesetzt werden kann. Danach ist in den Baulücken moderne Wohnbebauung geplant.

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Impressionen

Im Hof der Blauen Fabrik
Im Hof der Blauen Fabrik - Anklicken zum Vergrößern

Im Hof der Blauen Fabrik
Im Hof der Blauen Fabrik - Anklicken zum Vergrößern

Im Hof der Blauen Fabrik
Im Hof der Blauen Fabrik - Anklicken zum Vergrößern

Im Hof der Blauen Fabrik
Im Hof der Blauen Fabrik - Anklicken zum Vergrößern

Artikel teilen

6 Ergänzungen

  1. Pingback: Dresden Neustadt
  2. Pingback: dresden
  3. Pingback: Neustadt Retweets
  4. Pingback: Dresden Retweets
  5. Pingback: Oliver Riebl
  6. Pingback: Dresden Neustadt

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.