Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Räuber-Trio und 18 Anzeigen

Bislang Unbekannte haben einem 20-jährigen Mann am Sonntagmorgen 900 Euro auf dem Albertplatz geraubt. Kurz vor 5 Uhr wurde er von drei Männern angesprochen. Das Trio drohte ihm mit Gewalt und verlangte Geld. An einem nahen Geldautomaten hob er 900 Euro ab und übergab das Geld an die drei Männer. Diese liefen anschließend in unbekannte Richtung davon. Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung.

Präsenzeinsätze in der Dresdner Neustadt am Wochenende

Bei den nächtlichen Präsenzeinsätzen am Wochenende in der Dresdner Neustadt hat die Polizei insgesamt 18 Anzeigen gefertigt. Darunter ziemlich viele Verkehrsdelikte. Nach Straftaten wurden Ermittlungsverfahren gegen elf Tatverdächtige eingeleitet.

Am Freitag wurden Einsatzkräfte angesprochen, dass sich in einem Markt an der Alaunstraße ein Ladendiebstahl ereignet hat. Die Polizisten konnten zwei Deutsche im Alter von 34 und 35 Jahren stellen und fertigten die entsprechende Anzeige.

Gegen einen weiteren 34-jährigen Deutschen ermittelt die Polizei wegen Trunkenheit im Verkehr. Beamte hatten einen Honda Civic beobachtet, der trotz Verbotes in die Förstereistraße gefahren war. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten sie Alkoholgeruch beim Fahrer und stellten fest, dass dieser mit etwa 1,2 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Auf der Katharinenstraße stoppten Beamte einen E-Scooterfahrer (ebenfalls 34 Jahre alt), der mit rund 1,6 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Gegen den Deutschen wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv

Anzeige

tranquillo

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Nesrine im Kulturpalast

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Yogawaves

Bei der Kontrolle eines Nissan Micra auf der Archivstraße stellten Polizisten fest, dass der 31-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis hatte. Zudem wies er sich mit einem gefälschten Ausweis aus. Gegen den Inder wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Urkundenfälschung ermittelt. Gegen seinen indischen 42-jährigen Beifahrer und Halter des Nissan wird wegen des Gestattens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Auf der Alaunstraße hatten etwa sechs Jugendliche einen 21-jährigen Mann geschlagen. Die meisten Täter flohen, als Beamte eintrafen. Ein 15-jähriger russischer Staatsangehöriger konnte als Tatverdächtiger gestellt und identifiziert werden. Gegen ihn und die noch unbekannten Täter wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Insgesamt waren 68 Polizeibeamte bei den beiden Einsätzen in der Dresdner Neustadt unterwegs. Die Polizeidirektion Dresden wurde von der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt.

Polizeimeldung
Polizeimeldung
Artikel teilen

Anzeige

Nesrine im Kulturpalast

Anzeige

Yogawaves

2 Ergänzungen

  1. Diese Vorgänge legen Nahe, dass wir eine Videoüberwachung brauchen. Der Nachtschlichter kann dies offenbar nicht verhindern.

  2. @Paul Rhensikat:
    ..dafür ist der Nachtschlichter auch nicht da. Bin jetzt auch kein Fan der Idee und Planstelle, aber oben lese ich den Polizeibericht.. evtl. sollte man mal den Nachtschlichterbericht anfragen …

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.