Anzeige

Scheune-Abriss ab 15. September

Neue Bauarbeiten rund um Albertplatz

Wie die Sachsen-Energie heute mitteilt, will das Unternehmen ab kommender Woche mit der Sanierung von Trinkwasserleitungen im Bereich des Albertplatzes beginnen. Dadurch kommt es ab Montag im Gehwegbereich am Albertplatz und auf dem öffentlichen Weg zwischen Glacisstraße und Albertplatz zu Einschränkungen.

Am 29. August beginnen die Arbeiten an der Glacisstraße und am Albertplatz.
Am 29. August beginnen die Arbeiten an der Glacisstraße und am Albertplatz.

“Sachsen-Energie saniert Trinkwasserleitungen aus dem Jahr 1875 im Bereich des Albertplatzes”, sagt Sachsen-Energie-Sprecherin Viola Martin-Mönnich und kündigt eine weitere Baustelle für den Herbst an. “Ab dem 10. Oktober 2022 wird im Rahmen der Gleisumbauten der DVB die Trinkwasserleitung in offener Bauweise erneuert”.

Aus diesem Grund sind ab dem 10. Oktober 2022 Fahrbahnreduzierungen in Richtung Albertstraße und die Sperrung der Ringstraße um den Albertplatz vorgesehen. Das Verkehrs- und Umleitungskonzept wurde durch die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) in enger Zusammenarbeit mit der Stadt erarbeitet. Wie Falk Lösch DVB-Sprecher mitteilt, wird es rechtzeitig vor Baubeginn dazu detaillierte Informationen geben.

Ab Mitte Oktober wird rund um den Albertplatz gebaut.
Ab Mitte Oktober wird rund um den Albertplatz gebaut.

Baustelle Antonstraße dauert länger

Außerdem räumt er ein, dass die Baustelle auf der Antonstraße länger dauert, als ursprünglich geplant. Zwischen dem Schlesischen und dem Albertplatz wird dort derzeit die Fahrbahn ausgetauscht. Die Gründe für die Verzögerung sind vielfältig, führt Lösch aus. Während anfangs noch etliche Bauarbeiter wegen der Corona-Sommer-Welle fehlten, gab es dann Lieferschwierigkeiten mit dem Bitumen und außerdem konnten die Arbeiten bei den hohen Außentemperaturen nicht so schnell wie geplant ausgeführt werden.

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Compagnie Pas de Deux in der Waldorfschule Dresden

Anzeige

Takida & Kissin' Dynamit in der Tante JU

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Ursprünglich sollten die Bauarbeiten bis kommenden Montag abgeschlossen sein, nun wird es voraussichtlich bis zum 12. September dauern, bis die Linien 3, 6 und 11 wieder normal fahren.

Die Baustelle auf der Antonstraße dauert noch länger an.
Die Baustelle auf der Antonstraße dauert noch länger an.
Artikel teilen