Alaunplatz: Überfall mit Pistole

Wie die Polizei heute meldet, ist gestern Abend ein Mann auf dem Alaunplatz ausgeraubt worden. Der 33-Jährige traf sich zunächst mit einer ihm zuvor unbekannten Frau, welche er über einen Bekannten kennengelernt hatte. In der Folge besuchten beide eine Gaststätte in der Neustadt und begaben sich kurz vor Mitternacht auf den Alaunplatz. Dort traten drei Männer an sie heran.

Einer von ihnen bedrohte ihn mit einer Pistole und forderte Bares. Anschließend zwang er den Mann, sich flach auf den Boden zu legen. Doch damit nicht genug, die drei traten ihm mehrfach gegen den Kopf, durchsuchten ihn und klauten ihm auch noch Handy und Autoschlüssel. Danach verließen die drei Tatverdächtigen den Tatort und entwendeten anschließend den Pkw des Geschädigten. Die Frau ging ebenfalls davon. Das Opfer musste schwer verletzt in eine Klinik gebracht werden.

Die drei Männer wurden als etwa 16 bis 20 Jahre alt und mit südländischem Äußeren beschrieben. Der Mann mit der Pistole war augenscheinlich der älteste und ist etwa 170 cm groß und schlank. Er hat kurze schwarze Haare und trug eine Brille. Er war mit einem weißen T-Shirt und einem weißen Basecap bekleidet. Seine beiden Komplizen waren jünger und trugen beide ein Kapuzenshirt, einer in schwarz-weiß.

Die Polizei fragt: Wer hat den Überfall beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu den drei Tätern und der unbekannten Frau machen? Wer kann Hinweise zu dem entwendeten schwarzen Toyota Aygo geben? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.

linie
linie