Monat: Dezember 2017

Pulsnitzer fertig – Kamenzer frei

Pulsnitzer Straße wieder befahrbar.

Pünktlich zu Weihnachten spendiert die Stadtverwaltung den Neustädtern eine renovierte Straße. Die Arbeiten an der „Pulsnitzer“ sind fast fertig. Zumindest kann seit heute wieder durchgefahren werden. Der östliche Gehweg wird noch durch eine Absperrung gesichert. Auf der Westseite zeigte heute…

Sexuelle Belästigung – 18 Monate Haft

Alaunplatz am Vormittag.

Am Dresdner Amtsgericht ist am Mittwoch der Angeklagte Waqas Ali C. zu einer Haftstrafe von 18 Monaten verurteilt worden. Richter Markus Maier sah es als erwiesen an, dass der 32-Jährige an einem Sonnabendmorgen im Oktober 2016 eine junge Frau auf…

Punkrock before X-Mas

Goldner Anker im April 2017 im Ostpol

Während die heutige Düsterabendveranstaltung mit „Die Art“ in der Groove­­­station schon seit Tagen ausverkauft ist, gibt es für das morgige brutale Punk-Rentner-Kuscheln mit den Combos „Goldner Anker“ und „Kaltfront“ noch einige Restkarten. wide wide world Traditionell jedes Jahr kurz vor…

Bunte Republik Neustadt 2018

BRN 2017

Wie vorgestern bereits angekündigt, hat die Stadtverwaltung heute im Amtsblatt ab Seite 52 die „Erlaubnispraxis für das Stadtteilfest Bunte Republik Neustadt 2018“ veröffentlicht. Außerdem lädt der Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften am 17. Januar 2018 potenzielle Inselverantwortliche für die…

Räuber auf der Bautzner

Polizeimeldung

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat gestern am späten Nachmittag eine Unbekannte mehre Energy-Drinks in einem Einkaufsmarkt an der Bautzner Straße gestohlen. Ein Ladendetektiv bemerkte den Vorfall. Er stellte die Frau zur Rede. In diesem Moment kam ein Komplize…

Neustadt-Kinotipps ab 21. Dezember

Diane Kruger in "Aus dem Nichts"

Heute ist Kurzfilmtag. In diversen Einrichtungen werden die Shorties gezeigt. In der Neustadt dabei: Altes Wettbüro mit Glücksspiel; Open-Air-Kino im Hechtgrün; Bergfilme in der Grünen Ecke; Kino in der E7 (Eschenstraße 7); in der Schauburg; in der Phase IV; im…

Eivissa macht Pause

Eivissa am Edward-Snowden-Hof an der Bautzner Straße 6.

Das spanisch-italienische Restaurant am Edward-Snowden-Hof (Bautzner Straße 6) hat heute vorerst den letzten Tag geöffnet. Geschäftsführer Markwart Faussner berichtet: „Wir haben das jetzt hier zwei Jahre probiert, es waren interessante Erfahrungen und eine tolle Zeit.“ Allerdings wurde ihm die gastronomische…

Deutsch als Fremdsprache für Mediziner

Deutsch als Fremdsprache für medizinische Berufe im Bebas

Der Bebas Sprach- und Kulturraum Dresden, die innovative Sprachschule auf der Martin-Luther-Straße, ist seit Juli diesen Jahres nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifiziert und bietet ab sofort den Kurs „Deutsch als Fremdsprache für medizinische Berufe B2“ an. Inhaberin…

Bautzner Straße im Wandel

Mitarbeiter der Stadt putzten heute den kleinen Bautzner Park.

Auf den beiden kleinen Bautzner Straßen gibt es ein paar Veränderungen. Der Friseur Hairlover, vormals als Cutman bekannt, ist zu. Dort wird ein Nachmieter gesucht. Schon seit einer Weile geschlossen hat das Unterwäsche-Outlet Thieme. Und seit dieser Woche auch geschlossen…

BRN-Vorbereitungen

Die Tanzfläche entfällt in diesem Jahr. Dort tummelt sich zurzeit ein Kran.

Heute Abend findet im Stadtteilhaus ein Vorbereitungstreffen statt, für das Stadtteilfest Bunte Republik Neustadt (BRN). Im Vorfeld wurde eine faustdicke Überraschung bekannt: Schon am Donnerstag soll die „BRN-Ausschreibung“ im Amtsblatt erscheinen. Diese sogenannten Erlaubnispraxis hatte dieses Jahr für großen Unmut…

Klopperei im Heizhaus

Von hinten? Aber gern. Foto: Linda Scholz

Am vergangenen Sonnabend fand im Alten Heizhaus an der Stetzscher Straße ein Wrestling-Event statt. Normalerweise wird hier an der Stetzscher Straße Trödel verkauft, aber der Heihaus-Chef, Sven Hellmich, hat eben auch ein großes Herz für bullige Typen. Regelmäßig verwandelt er…

„Heute bin ich der Weihnachtsmann“

Van Tuan Do, geschäftssinniger Modeladenbesitzer auf der Bautzner Straße

Für das Front-Foto rollt Herr Do die Markise zurück. Damit der Namenszug besser zur Geltung kommt. Tatsächlich ist „Mode Do“ in seiner Erscheinung irgendwie unauffällig. Das könnte daran liegen, dass ich nicht zur Zielgruppe gehöre. „Ein Modegeschäft für ältere Leute,…