Kategorie: Alltag

Alltägliches & Besonderes

Von dem Hexenhaus und einem gratis Wodka

Leise und ein wenig melodramatisch tönt die Trompete. Am Keyboard drückt der junge Mann ganz sanft die Tasten. Ein Pärchen, beide ein bisschen beleibt und leicht ergraut, wiegen sich in den Rhythmen. Dann ist die Musik aus, die beiden patschen…

Wenn der Vater mit dem Kinde

Immer sonntags fällt mir auf, dass auf den Spielplätzen der Neustadt Hochbetrieb herrscht. Nicht, dass die Klettergerüste und Rutschbahnen sonst leer wären. Doch sonntags ist immer eine ganz besondere Menschengruppe unterwegs: Väter mit Kindern. Während alltagsgeplagte Mütter in der Woche…

Von einem traurigen Ende eines niedlichen Ladens

Bösartig schreit mich ein Plakat vom Schaufenster aus an. „Räumungsverkauf“ brüllt es mit fetten Lettern, mir rutscht das Herz in die Hose. Nein, nicht der Basar in der Louisenstraße, einer meiner Lieblingsläden. Hier hab ich immer die schönsten Geschenke für…

Von kleinen Unwahrheiten und großen Märchen

Es war einmal ein friedlicher kleiner Stadtteil. Jahr für Jahr versammelten sich die Bewohner zu einem Feste. Gesetze wurden gemacht, Geld eingeführt und jeder Bürger bekam einen Pass. Jeder soll Spaß haben und kräftig feiern. Jahr für Jahr wurden die…

Mitternachtssnacks und alte, neue Ideen

Es war wieder einer der langen Abende in der Neustadt, stundenlang bin ich durchs Viertel gezogen und allmählich meldete sich mein Bauch. Erst leise, dann knurrte er immer lauter. Hm, kurz nach Mitternacht da ist die Auswahl gering. Und die…

Von grellen Plakaten und düsteren Ecken

Ritsch, Ratsch, Klatsch. Mit beiden Händen pappt der junge Mann ein edles in Schwarz und Weiß gehaltenes Plakat an ein Schaufenster. Der Laden dahinter hat schon vor einiger Zeit aufgegeben. Dann plötzlich eine Stimme: „Was machen sie denn da für…

Laue Herbstnächte und sonnige Tage

Sebnitzer Straße im Herbstlicht

Schon seit einigen Tagen schleicht der Altweibersommer mit Sonnenstrahlen und lauen Temperaturen durch das Viertel. Das scheint doch viele Szenegänger zu ermuntern, mal wieder in die Neustadt zu pilgern. Selbst in den sonst so flauen Nachmittagsstunden herrscht neuerdings reges und…

Von fiesen Dieben und der lieben Polizei

Gestohlen, gezogen und geraubt. Schwarz. Einfach nur schwarz grinst mich die vordere Stoßstange meines Autos an. Normalerweise hängt dort ein ansehnliches Nummernschild, doch jetzt ist es einfach nur weg. Nun, vielleicht ist jemand dagegen gefahren und das gute Stück ist…

Von rauschenden Zügen und einem besorgtem Blonden

Die Sonne versucht sich mit letzter Kraft über dem Horizont zu halten als das Schauspiel beginnt. Klammheimlich klettere ich über das kleine Tor am Dammweg. Das Schild, auf dem in großen Lettern prangt: „Betreten verboten“, gilt heute nicht für mich.

Von riskanten Radlern und fahrigen Autofahrern

Meine kleinen, aber straffen Schrittes geführten, Spaziergänge durch die Neustadt werden auch immer gefährlicher. Erst kürzlich musste ich erkennen, dass der Begriff Fahrradstraße für manchen Radler wohl eher Raser-Straße bedeutet. Doch die Radfahrer sind nicht die alleinigen Sündenböcke.

Von trötenden Bläsern und waghalsigen Kletterern

Ich habe den Kopf in den Nacken geworfen, starre gen Himmel. Irgendwo, vielleicht zehn Meter über mir klettert ein junger Mann über eine Pyramide aus Holzstangen. Die Pyramide hat er Stange für Stange selbst aufgebaut und fest geknotet. Jetzt hat…