Kategorie: Kolumne

Von schweren Kommoden und leichter Beute

Nachmittage in der äußeren Neustadt sind immer voll von Begegnungen. Und wenn einer einen Umzug tut, gibt es viel zu tragen. Der Geist ist willig, ein Freundschaftsdienst, doch der Körper schwach und durstig. Flüssigkeit in Dosenform verkauft der Dönermann auf…

Von quälendem Service und masochistischen Gästen

Die Neustadt – Hochburg der gastronomischen Unkultur? Tatort – Scheunecafé, mehrfach von den Lesern eines Stadtmagazins zur Lieblingskneipe gewählt und auch sonst immer ziemlich voll. Tatzeit – kurz nach 16 Uhr. Im Garten weist ein Schild gleich in vier Sprachen…

Von Börsenkursen und Käsebrötchen

Es ist Montag und Sommer. Zeit zum Aufstehen. Zeit zum Frühstücken. Die Kellnerin bringt meine Brötchen und den Kaffee. Ich nicke der Bedienung zu und greife zur Zeitung. In Frankfurt zeichnen sich neue Jahreshochs an der Börse ab. Die armen…

Von kurzen Wegen und langen Schlangen

Neustadt-Geflüster

Es gibt so Tage, da bin ich richtig froh in der Neustadt zu wohnen. Wenn ich aus dem Haus trete und weiß, heute bleibt das Auto stehen, ich gehe zu Fuß. Vormittags durch die Neustadt zu schlendern, bringt immer gute…

Knappes Trinkgeld und Gratis-Kondome

„Zahlen Bitte!“, dröhnt der Typ vom Nachbartisch. Als ob er damit seine weibliche, etwas schüchterne Begleitung beeindrucken will. „Komme, gleich“, grummelt Landi, und blinzelt mir zu: „Der nervt, willst Du noch einen?“. Danke, mein Glas ist noch halbvoll, verneine ich…

Alles wieder vorbei

Montag, zehn Minuten nach zwei im Blue Note in der Görlitzer Straße. Mario schenkt noch einen Gin-Tonic ein, Bombay natürlich. „Eigentlich habe ich die ganze BRN durchgemacht“, sagt er. BRN, das wissen die Neustädter, steht als Kürzel für die „Bunte…