Autor: Anton Launer

Hölle Alaunstraße

Der Vormittag hatte ganz friedlich begonnen. Gnädig warf die Herbstsonne ihre wärmenden Strahlen über die Neustadt. Vereinzelt konnte ich auf den Gesichtern der vorbeieilenden Passanten sogar ein Lächeln erkennen, doch dann das. Gemütlich schlendere ich über die Sebnitzer Straße. An…

Von schwarzer Kohle und heißen Öfen

Hoppla, was landet denn da vor meinen Füßen? Mit reichlich Schwung ist soeben der Laster um die Ecke gebogen und hat einen Teil seiner Last verloren. Und diese rollte mir nun in ihrer ganzen schwarzen Pracht vor die Füße. Eine…

Künstler privat

Neustadt-Geflüster

Der Kaffee duftet schon. Dampf steigt aus der Maschine. Die letzten sprudelnden Spritzer verraten, der Erfrischungstrank ist nun fertig. Eine Frau mittleren Alters eilt zu dem Gerät und entlockt mir dabei einen bewundernden Blick. Denn sie verheddert sich nicht in…

Von kaltem Regen und warmen Dämpfen

Da ist er wieder. Der Mann mit dem Regenmantel, er glänzt in dieser Nacht. Das schummrige Licht der Straßenlaternen spiegelt sich auf der gummierten Oberschicht. Leider kann ich ihn nur verschwommen wahrnehmen. Fette Regentropfen bedecken meine Brille. Vielleicht spielt mir…

Von vernebelten Gerüchen

Hundekot

Es ist braun. Es ist groß, riesengroß. Es stinkt. Und zwar gewaltig. Es ist ein Haufen Hundekot. Nein, ich bin nicht rein getreten. Glücklicherweise, denn meine Schuhe wären wahrscheinlich komplett darin versunken. Knapp konnte ich noch ausweichen, denn irgend so…

Von einer neuen Kirche und alten Schleudergängen

Es ist heiß hier. Die Luft stickig und feucht. Und vor mir stehen noch mindestens zwei Reihen Menschen am Tresen. Kein Durchkommen, der Hals wird immer trockener. Da, eine Lücke. Leicht gehechtet werfe ich mich hinein, remple einen gefährlich dreinblickenden…

Geschäftiges Treiben und Suche nach Ruhe

Sie strahlt über das ganze Gesicht und hat schon leicht die Arme ausgebreitet. Er beschleunigt noch schnell seinen Schritt. Denn immerhin ist sie aufgestanden und ihm entgegengekommen. Doch dann wird er rüde gestoppt. „Sehen Sie nicht, dass wir hier zu…

Unter dem Pflaster lauert der Strand

Neustadt-Geflüster

Der Bass dröhnt aus den Boxen, die Lautsprecher vibrieren. Lasziv seufzt eine Frauen-Stimme: „Summer in the City.“ Direkt vor mir spritzt der Sand. Eine gut gebaute Schönheit landet nach kurzem Flug neben meinen Füßen, den Ball erwischt sie noch und…

Von Morgentau und Erdbeeren

Neustadt-Geflüster

Eigentlich sollte es nur ein kurzer Ausflug zum Bäcker werden. Doch der Morgen ist so herrlich ruhig, dass ich noch ein paar weitere Runden durch die Neustadt drehe. Es ist Sonntag, kurz vor acht Uhr. Der größte Teil des Viertels…

Von neuen Eindrücken und Altbekanntem

Trabbi-Versammlung am Alaungarten - Alaunstraße Anfang der 1990er Jahre - Foto: Lothar Lange

Kaum sitze ich, steht schon ein Kellner neben mir. Ich versuche einen Scherz: „Das dauert ja ewig, bis man hier bedient wird.“ Der Kellner, ein schlanker Bursche Ende 20, ist weder beleidigt, noch versucht er zu kontern. Er setzt sein…