Autor: Anton Launer

Von Jazz im Rock-Schuppen

Normalerweise ist der Montag ein fester Termin und den lasse ich mir auch von irgendwelchen Feiertagen nicht vermiesen. Denn normalerweise fröne ich montags dem Kicker-Spiel in der Groove-Station auf der Katharinenstraße. Doch an diesem merkwürdigen Maifeiertag kommt alles ganz anders.…

City Cross

Willkommen zur Rallye Monte Neustadt. Zehn Hochleistungssportler sind angetreten, um in der ganz neuen Disziplin des City-Cross die ersten Lorbeeren zu holen. Ähnlich wie beim Cross-Golf erobern sich die Sportler hier die Städte zurück und die Route ist anspruchsvoll. Bestens…

Vom Frühling und der Hoffnung auf Vernunft

Frühlingsanfang. Ich halte mich ja da gerne an die Meteorologen, die behaupten, der Frühling beginnt Anfang März. Doch in diesem Jahr war davon beim besten Willen nichts zu spüren. Da lag der Schnee in Bergen in den engen Neustadt-Straßen und…

Von vielen neuen Dingen

Lebensmittel Otto auf der Schönfelder

Es tut sich wieder was im Viertel. Ein kleines bisschen kommt es mir wieder so vor, als wären wir noch einmal in den 90er Jahren. Neue Läden machen auf, überall wuseln Bauarbeiter durch die Straßen – es geht rund in…

Von Problemen ohne Alkohol

Dem beständigen Leser des Neustadt-Geflüsters wird es schon aufgefallen sein, dass ich dem einen oder anderen Gläschen Alkohol nicht abgeneigt bin. Zu einem zünftigen Bummel durch die Szene-Kneipen gehört meiner Meinung nach auch immer ein süffiges Getränk. Je nach dem…

Von Budenzauber und Flockenträumen

Hurra, es weihnachtet mal wieder sehr. In der Weihnachtshauptstadt Dresden gibt es die ultimative noch hauptstadtlerische Weihnachtshochburg Neustadt. Helle Lichterketten und Weihnachtssterne überall. Selten waren die finsteren Gassen der Louisen- und Alaunstraße so gut ausgeleuchtet. Jetzt sieht man auch nachts…

Von langer Weile und wildem Tanz

Irgendwie ist es öde heute. Eine meiner Lieblingsbands, die Tequila-Monsters, spielt mal wieder in der Groovestation. Eigentlich ein Garant für gute Laune und ausgelassene Stimmung, aber gerade heute, wo ich mit der Band vor meiner weiblichen Begleitung angeben will. An…

Von buntem Laub und losen Blättern

Herbst - gesehen auf der Pulsnitzer Straße

Wie ein Barbar fällt er über mich her. Zwackt mich in die Wangen, reißt mir am Hals und versucht mir die Mütze vom Kopf zu ziehen. Und das Schlimmste, er kommt unverhofft und plötzlich. Und wie zum Hohn begießt er…

Von alten Kneipen

Die Graffiti erinnerten noch ein paar Jahre an das Café Bronxx.

Kneipenviertel Neustadt. Vor dem Krieg gab es hier rund 150, hauptsächlich Arbeiterkneipen, zu DDR-Zeiten schrumpfte die Zahl und ab 1990 ging es wieder aufwärts. Ein kleiner Rückblick.

Lungernde Punks und verdrängte Erinnerungen

Eilig komme ich am Vormittag aus der Stadt. Genervt vom Stau, wieso musste ich auch wieder mit dem Auto fahren. Nun aber schnell rechts ran, einen Brief will ich einstecken, in den Kasten an der Post auf der Königsbrücker Straße.

Von Problemen mit dem Wasser lassen

Neustadt-Geflüster

Im Vergnügungsviertel Neustadt gibt es deutlich mehr als 100 Kneipen, Cafés, Bars und Restaurants. Und fast jede dieser Einrichtungen hat eine Toilette. Also sollte das Problem mit dem Urinieren doch wohl keins sein. Immerhin braucht der potenzielle Wasserlasser von keiner…