Neustadt-Geflüster

Online-Magazin für Dresden Neustadt

Alle Meldungen der Woche im Überlick!

Bei den Stadtführungen von querstadtein führen Geflüchtete durch ihre Stadt

"Heimat ist kein Ort..."

von Philine

"...Heimat ist ein Gefühl", so betitelt Lina ihren Rundgang durch die Dresdner Neustadt. Lina kam 2015 aus Syrien gemeinsam mit ihrem Mann nach Dresden. "Ich wurde schon als Flüchtling geboren", sagt sie. Als Tochter eines Palästinensers und einer Syrerin wuchs sie in Daraa, einem Camp südlich von Damaskus auf. An die 300 000 Palästinenser lebten dort, bevor 2013 der IS …

Weiterlesen...

---
Hierschönessen auf der Görlitzer Straße

Scheune-Gastro übernimmt Hierschönessen

von Anton Launer

Seit dem 1. September wird das Restaurant "Hierschönessen" auf der Görlitzer Straße von der "Kulturhaus scheune Service GmbH" betrieben. Geschäftsführer Adam Köhler bestätigte das auf Nachfrage. "Wir haben das Personal und das Konzept übernommen, wollen es mindestens genauso gut machen", sagt er. So wolle man an erfolgreichen Konzepten wie "endlos Ente im Advent" festhalten. Eigentlich betreibt die "Kulturhaus scheune Service …

Weiterlesen...

---
Alexandra Kayser - enVivo

Zehn Jahre enVivo

von Anton Launer

Zehn Jahre ist es nun her, dass sich enVivo zum ersten Mal in einem Proberaum an der Dresdner Musikhochschule getroffen haben. Heute blickt die Band auf zwei CDs, mehrere hundert Konzerte und viele Wendungen in Geschichte zurück. Von der ursprünglichen Besetzung sind Marcus Hetzel an der Gitarre und natürlich die philippinisch-stämmige Bandleaderin, Sängerin und Komponistin von enVivo, Alexandra Kayser, übrig. …

Weiterlesen...

---
Stephan Philipp, Christian Bärisch, Siv-Ann Lippert vom Sukuma arts e.V., der alljährlich das Umundu-Festival ausrichtet

Ein bisschen Utopie schadet nie

von Philine

Zu seinem 10. Geburtstag schenkt das Umundu-Festival für nachhaltige Entwicklung sich und allen Gästen mit Vorträgen, Filmen, Ausstellungen, Dikussionen und Workshops etwas, das aktuell in der Gesellschaft Mangelware ist: Den Mut zum Träumen. Ein Gespräch mit den Projektkoordinatoren Siv-Ann Lippert, Christian Bärisch und Stephan Philipp. Klimawandel, Bienensterben, Rechtsruck, "Flüchtlingskrise", Politik­­­verdrossenheit, Fachkräftemangel, Mikroplastik, Hungersnöte, Krieg - der Karren steckt mit durchdrehenden …

Weiterlesen...

---
Der alte Leipziger Bahnhof

Globus will bleiben und plant kleiner

von Anton Launer

Insgesamt 18 Vorschläge hat die Stadtverwaltung dem Unternehmen unterbreitet. Alternative Standorte zum Gelände am Alten Leipziger Bahnhof. Das Handelsunternehmen Globus hat sie alle abgelehnt. Bei den letzten beiden nannte Globus als Begründung das zu hohe Risiko des Grundstückserwerbs ohne rechtliche Sicherheit für die Umsetzung der Ansiedlung eines SB-Marktes. Das Unternehmen kündigte nun an, für den Standort an der Leipziger Straße …

Weiterlesen...

---
Ballon

Neustadt-Kinotipps ab 27. September

von Anton Launer

Schauburg: "Ballon" Michael Bully Herbig verfilmt den wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR. Sommer 1979 in Thüringen: Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet, sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen - ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit …

Weiterlesen...

---
Offene Bühne am Sonntag

Offene Bühne in der Wanne

von Anton Launer

Am Sonntag findet in der Wanne, dem kleinen Theater im Stadtteilhaus die "Offene Bühne Dresden" statt. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung, bei der jeder Künstler, der sich ausprobieren möchte, auf die Bühne darf. Egal ob Gesang, Musik, Gedichte vorlesen, Comedy oder auch Kurzfilme, es gibt bei den Kunstrichtungen keine Berührungsängste seitens der Veranstalter. Jeder der sich meldet und …

Weiterlesen...

---
Lukas Adolphi - Foto: Henry Laurisch

die cops ham mein handy

von Anton Launer

Morgen Abend in der Scheune: Eine Lesung mit Lukas Adolphi. Der Leipziger Lyriker bezeichnet sich selbst gern als Gestalter an der Schnittstelle von Kunst und Design. Dass er jetzt das Buch "die cops ham mein handy“ herausgegeben hat, ist die Folge eines Raubüberfalls. Vor einigen Jahren wurde ihm sein Handy geklaut. Nachdem die Polizei die Täter gefasst hat und diese …

Weiterlesen...

---
Polizeimeldung

Einbrecher geschnappt - Zufall half

von Anton Launer

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hatten Unbekannte gestern Vormittag eine Fensterscheibe in einer Erdgeschosswohnung an der Erna-Berger-Straße eingeschlagen. Die Einbrecher drangen in die Wohnung ein, durchsuchten sie und stahlen unter anderem ein Portemonnaie mit rund 140 Euro Bargeld, dazu Modeschmuck, eine Kamera und ein Tablet. Am Abend kontrollierten Mitarbeiter des Ordnungsamtes einen 20-jährigen Libyer auf der Adlergasse (Dresden-Friedrichstadt). Der …

Weiterlesen...

---
Eröffnungstermin steht noch nicht fest.

Louisenstraße: Shisha-Bar geplant

von Anton Launer

In dem kleinen Lädchen zwischen Couscous-Haus und Anamit auf der Louisenstraße wird fleißig gewerkelt. Der Tresen steht schon. Aus gewöhnlich gut informierten Kreisen war zu hören, dass hier demnächst eine kleine Shisha-Bar einziehen wird. Bis vor ungefähr einem Jahr führte hier Andrea Pfister den Kecha-Minimarkt. Ein Eröffnungstermin für die neue Bar mit Dampfgeräten ist noch nicht bekannt.

Weiterlesen...

---
Stickerheft zur Posterjagd

Auf der Jagd nach den Postern

von Anton Launer

Am kommenden Wochenende wird in der Scheune wieder "Colored Gigs" gefeiert. Die Siebdruck-Gigposter-Ausstellung findet nun schon zum zehnten Mal statt. Aus diesem Anlass haben die Organisatoren eine kleine Posterjagd quer durch die Neustadt gestartet. Im Zentrum dieser Posterjagd steht ein Stickerheft. Das gibt es in den teilnehmenden Läden und Clubs - logischerweise sind das genau zehn Stück. Jeder Laden hat …

Weiterlesen...

---
Neue Ampeln für die Fritz-Reuter-Straße.

Fritz-Reuter-Straße im Baustress

von Anton Launer

Gestern haben die Arbeiten an der Südseite des Bischofsplatzes begonnen. Zwischen Dammweg und Johann-Meyer-Straße soll hier das Holperpflaster durch Apshalt ersetzt werden. Damit soll vor allem der Komfort und die Sicherheit für Radfahrer erhöht werden. Bisher wichen Radfahrer auf den Mittelstreifen und die Fußwege aus, um das Großkopfpflaster zu umgehen. Es ist geplant, dass die Arbeiten jeweils auf einer Seite …

Weiterlesen...

---
Capoeira-Kids

Capoeira in der Grundschule

von Anton Launer

Am kommenden Sonnabend, 29. September, findet im Rahmen der Interkulturellen Tage in der Grundschule am Rosengarten ein Capoeira-Kurs zum Kennenlernen statt. Michael Jähne vom International Capoeira Raiz Dresden sagt: "Willkommen sind alle, die Capoeira und unsere Gruppe kennenlernen möchten. Kommt vorbei, lernt uns kennen und probiert euch aus." Ab 12 Uhr geht es um Musik, Bewegung, Akrobatik und Geschichte. Capoeira …

Weiterlesen...

---
René Kindermann, Dirk Hilbert und Torsten Püschel (v.l.)

Details zur zweiten Auflage des Skiweltcups

von Anton Launer

Heute Nachmittag haben die beiden Erfinder des Dresdner Skiweltcups in Anwesenheit des Oberbürgermeisters erste Details für die zweite Auflage des Wintersport-Events vorgestellt. Am 12. und 13. Januar 2019 werden wieder tausende Ski-Fans am Elbufer erwartet. Seit heute können die Tickets gekauft werden. Ein normales Tagesticket kostet 35 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Menschen mit Behinderung bezahlen für …

Weiterlesen...

---
Polizeimeldung

Granate in der Heide gefunden

von Anton Launer

Wie die Dresdner Polizei soeben mitteilt, hat eine Joggerin gestern Mittag eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg in der Dresdner Heide unweit des Ortsausgangs Dresden gefunden. Die Polizei sicherte daraufhin die Stelle ab und bereitet aktuell die Sprengung der Granate vor. In dem Zusammenhang ist die Radeberger Landstraße gegenwärtig für den Verkehr voll gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen. Autofahrer werden …

Weiterlesen...

Datenschutz-Hinweis! Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie ihn abonniert haben. Dafür speichern wir die E-Mail-Adresse, mit der Sie sich angemeldet haben. Sollten Sie kein Interesse mehr an der wöchentlichen Zusammenfassung haben, können Sie sich hier vom Newsletter abmelden! Wir werden Ihre E-Mail-Adresse aus unserer Datenbank löschen. Weitere Infos zum Datenschutz.