Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Volkssport Poker – In Dresden und Umgebung

Ein bisschen Adrenalin und Abenteuer schaden nicht, denkt sich so mancher spielfreudige Mensch und greift zu einem Kartenset. Das Pokerspiel befindet sich immer noch in ganz Deutschland im Aufwind, es hat sich seinen Weg von der stationären Spielbank bis auf die heimischen Rechner und den Wohnzimmertisch gebahnt. Die Fakten sprechen für sich: Es handelt sich um einen wahren Klassiker mit geschichtlichem Hintergrund, der trotz aller historischen Widrigkeiten nie unterzukriegen war.

Heute haben sich viele verschiedene Varianten gebildet, die den Spielspaß bereichern und die Menschen animieren, ihre Karten immer wieder auf neue Weise zu nutzen. Eines jedoch blieb über die Jahrzehnte immer gleich: Jeder Spieler bringt seinen Einsatz und der Gewinner räumt alles ab. Egal ob es sich um Spielchips, Echtgeld oder Hosenknöpfe handelt.

Pokerspieler in Dresden haben gleich mehrere Asse im Ärmel - Foto: Pixabay
Pokerspieler in Dresden haben gleich mehrere Asse im Ärmel – Foto: Pixabay

Pokerspielen in Dresden? Bedingt möglich…

In Dresden halten sich die offiziellen Möglichkeiten zum Pokerspiel in engen Grenzen: Die Dresdner Spielbank verfügt ausschließlich über Automatenspiele, Spieltische oder Croupiers sucht der Gast hier umsonst. Wer sich allerdings gern mit blinkenden, digitalen Geräten umgibt, der wendet sich einem Pokerautomaten zu, der zwar keinesfalls das exklusive Flair des großen Spiels verströmt, aber immerhin einige Spannung erzeugt. Auch dem Bingo und Roulette können die Besucher sich bei Bedarf hingeben, wer aber die menschliche Begegnung im Kartenspiel sucht, muss ein paar Häuschen weiterziehen.

Die „Poker-Friends-Dresden“ organisieren echte Live-Poker Turniere, und das innerhalb einer stetig anwachsenden Gemeinschaft. Ihnen geht es nicht darum, einen möglichst großen Haufen Geld über den Tisch zu schieben, sondern sie sehen den sportlichen Wettkampf als ihr anvisiertes Ziel. Für eine Teilnahmegebühr von 15 Euro springen allerdings auch hin und wieder schicke Sachpreise heraus, und die erfolgreichsten Spieler treffen sich zum Jahresfinale, um den ultimativen Showdown auszutragen. Wer also Lust verspürt auf ein ordentliches Kartenturnier mit Wettbewerbscharakter, das sich über eine ganze Saison zieht und dann seinen Höhepunkt erreicht, meldet sich über die Webseite zum nächsten großen Event an.

Anzeige

Reisnudel-Bar Pho 24

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige



Ein tschechisches Dorf mit Kultcharakter

Pokerfreunde, die eine mehrstündige Autofahrt nicht scheuen, verschlägt es vielleicht auch ins tschechische Örtchen Rozvadov, gleich hinter der Grenze. Mit seinen gerade einmal etwas mehr als 700 Einwohnern erscheint dieses Dorf nicht gerade wie eine besondere touristische Attraktion, doch wer Kartenspiele mag, wird dieses Nest vermutlich lieben. Den unbestrittenen Mittelpunkt des Ortes bildet das King’s Casino mit seinem angegliederten luxuriösen 5-Sterne-Hotel. Keine Frage: Aufgrund der hohen Popularität dieser Spielbank halten sich immer wieder erstaunlich viele Dresdner in diesen Räumen auf und gehen ihrem spannenden Hobby nach.

Das King‘s Casino besitzt Europas größten Pokerraum, nirgendwo sonst treffen sich so viele Spieler in engen Abständen zu großen internationalen Turnieren. Darum wundert es kaum, dass auch der Branchenriese 888 Poker längst mit an Bord gekommen ist: Der Online-Provider brachte nicht nur die WSOPE, die inoffizielle Europameisterschaft, nach Rozvadov, sondern organisierte in Tschechien auch ein wichtiges Event der eigenen Turnierserie 888Live. Vorbeischauen kann jeder, der Lust dazu hat. Zu Turnieren sollte sich das entsprechende Buy-in mit im Gepäck befinden, denn hier geht es um ganz reales Geld und nicht um Peanuts oder Lorbeeren.

Spielen und Schlemmen in Zinnwald

Das tschechische Zinnwald (Cínovec) ist von Dresden aus deutlich schneller erreichbar, liegt aber ebenfalls grenznah und schmückt sich mit einer relativ bekannten Spielbank. Den weltweiten Ruhm des King’s Casinos hat dieses Etablissement allerdings noch nicht erreicht, doch strömen bereits seit Jahren aus dem nahen und weiteren Umfeld Pokerspieler hierher, um ihrer Leidenschaft zu frönen. An 2 Tischen bietet die Spielbank Imperial Stud Poker für einen Minimaleinsatz von 5 Euro an. Wer von seinem Können richtig überzeugt ist, kann aber auch bis zu 150 Euro anlegen und versuchen, dieses Geld gründlich zu vermehren. Beim Russian Poker und dem Apex Hold’em Poker liegt der Höchsteinsatz an den jeweils 2 Tischen etwas niedriger.

Das Imperial Hold´em Poker Cash Game beansprucht sogar 4 Tische für sich, entsprechend groß wird hier wohl der Zulauf sein. Auch für den vollen Magen ist vor Ort gesorgt, denn nicht wenige Gäste halten sich durchaus eine ganz Nacht lang am Pokertisch auf: Ab 6 Uhr morgens gibt es im Restaurant bereits warme Küche, so sagen es Gerüchte im Internet. Von Luft und Poker lässt es sich bei entsprechender Veranlagung vielleicht ganz gut leben, doch das geht nicht auf Dauer gut.

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Texas Hold’em is back! Kultur und Poker in Prag

Ohne Staus und andere Ärgerlichkeiten sind wir innerhalb von zwei Stunden in Prag, einer Stadt, die nicht nur mit historischen Highlights, sondern gleich mit mehreren großen Spielbanken punktet. An welchem Ort lässt sich das Kartenspielen besser mit einer guten Portion Kultur und Geschichte verbinden als hier? Das Banco Casino soll an dieser Stelle als Beispiel dienen, aktuell verkündet die zugehörige Webseite gleich zu Beginn: „Texas Hold’em is back!“. In diesem Bereich hat es wohl eine kleine Pause gegeben, doch diese ist nun beendet und somit bricht für Pokerfreunde ein neuer Morgen an.

Texas Hold’em lässt sich ohne Zweifel als die beliebteste Pokervariante überhaupt bezeichnen: Jeder, der dem Kartenspiel zugeneigt ist, wird mit Sicherheit diese klassische Spielweise beherrschen. So findet sich überall dort, wo Texas Hold’em gespielt wird, auch relativ schnell eine gute Anzahl von Teilnehmern zusammen, die sich zutraut, den Preispool zu knacken. Natürlich hält das Banco Casino noch einige weitere spielerische Highlights bereit, sonst wäre es vermutlich nicht die meistbesuchte Spielbank Prags. Gäste loben vor allem die zwanglose Atmosphäre und den professionellen Service. Außerdem treffen sich hier Touristen und Einheimische zu einem dynamischen Gegen- und Miteinander. Als Basis für die Geselligkeit dient oftmals nicht die gemeinsame Sprache, sondern die Regelkenntnis der angebotenen Spiele und natürlich das Bewusstsein über die Verhaltensnormen auf diesem speziellen Parkett.

Glamouröses Highroller-Parket in der goldenen Stadt

Die goldene Stadt schmückt sich außerdem noch mit einem echten Highroller-Casino, einer Spielbank also, die auf hohe Einsätze und Gewinne setzt. Hierbei handelt es sich um das Atrium Casino im exklusiven Hilton Hotel, dessen Gäste garantiert nicht zu den Normalos diese Welt gehören. Allein die verlangte Einzahlung von mindestens 10.000 Euro dürfte das Budget eines Durchschnittsbürgers deutlich überschreiten! Natürlich verfügt auch dieses Etablissement über einen eigenen Pokerraum, denn auch die elitäre Klientel schart sich gern um den Kartenspieltisch und erlebt das Auf und Ab eines fesselnden Turnieres, das für sie sowohl mit großen Verlusten als auch mit einem gewaltigen Gewinn enden kann.

Im Grunde unterscheidet den gut gepolsterten Highroller aber nur wenig vom Pokerspieler um die Ecke: Auch er ist darauf aus, seinen Adrenalinspiegel hochzujagen, sich im Täuschen und Tarnen zu üben, um am Ende über alle Gegner zu triumphieren. Ob’s klappt oder nicht, entscheidet sich meist erst Stunden später.

Die goldene Stadt macht es Pokerspielern wirklich leicht - Foto: Pixabay
Die goldene Stadt macht es Pokerspielern wirklich leicht – Foto: Pixabay

Ein Poker-As der besonderen Art

Noch ein weiterer Trip über die Grenze ins Nachbarland bringt uns bis nach Asch in Nordwestböhmen. Der tschechische Name Aš erscheint wie ein Omen, denn im 13.000-Einwohner-Städtchen wird fleißig Poker gespielt. Das Grand Casino richtet regelmäßig Kartenspielturniere aus, und zwar jede Woche von Dienstag bis Sonntag. Auch Cash Games befinden sich im Angebot, die eher kurze und knappe Variante für alle, die nicht stundenlang mit verschiedenen Gegnern ringen möchten, um sich am Ende die verdiente Belohnung zu erkämpfen. Manchmal gibt es in den genannten Cash Games auch lockende Sachpreise zu gewinnen, je nachdem, was in der Spielbank gerade ansteht.

Auf der Homepage befindet sich ein aktueller Spielplan, der sich dazu nutzen lässt, den Aufenthalt bereits von Dresden aus „en detail“ zu planen. Falls zwischendurch einmal Langeweile aufkommen sollte, stehen natürlich auch Roulette- und Blackjack-Tische zur Verfügung, ebenso wie die üblichen Spielautomaten. Diverse Abendveranstaltungen, reichhaltige Büffets und eine große Auswahl an Getränken verleihen dem Ganzen noch eine gewisse Würze. Schließlich lassen sich Pokerspieler auch gern zwischendurch verwöhnen und werden ihrem Hobby sogar zeitweise abspenstig, wenn es darum geht, das Vergnügen noch um ein paar Nuancen zu erweitern.

Aus diesen Gründen spielen Deutsche Poker, Roulette und Co. Grafik: Statista.de
Aus diesen Gründen spielen Deutsche Poker, Roulette und Co. Grafik: Statista.de

Die gute Nachricht für Dresdner Pokerspieler klingelt nach dieser Lektüre wahrscheinlich noch laut in den Ohren: Ja, es gibt genügend Möglichkeiten, vor Ort oder jenseits der tschechischen Grenze, dieses besondere Hobby auszuleben. Natürlich klappt das auch ganz gut online oder mit Freunden im gemütlichen Partykeller, doch hin und wieder muss es doch mal ein echter Pokerraum oder ein edles Casino, das als glamouröse Kulisse dient, sein. Denn auch Kartenspieler sind manchmal ein kleines bisschen verwöhnt.

Artikel teilen