Unfall mit Nachwuchs-Fußballern

Polizeimeldung
Polizeimeldung
Bei einem Auffahrnfall auf der Radeburger Straße an der Kreuzung zur Stauffenbergallee sind heute Nachmittag mehrere Jugendliche verletzte worden. Ralf Schröder, Pressesprecher der Dresdner Feuerwehr, teilt mit: Gegen 14.45 Uhr kam es auf der Radeburger Landstraße auf Höhe der Aral-Tankstelle zu einem folgenschweren Unfall. Es waren zwei PKW und ein Kleinbus beteiligt. In den Fahrzeugen befanden sich zum Unfallzeitpunkt vier Erwachsene und acht Kinder.

Aufgrund der Anzahl der Betroffenen wurde ein größeres Aufgebot an Fahrzeugen des Rettungsdienstes und der Feuerwehr alarmiert. Vor Ort wurde durch den Rettungsdienst und die Feuerwehr die Kinder und Erwachsenen von zwei Notärzten medizinisch betreut. Es wurden keine Personen eingeklemmt.

Nach bisherigen Informationen mussten vier Kinder und drei Erwachsene zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Wie Radio Dresden meldet, war in dem Kleinbus eine Mannschaft vom SC Borea Dresden unterwegs.

Im Einsatz befanden sich zwei Notärzte, neun Rettungswagen, der Löschzug Albertstadt sowie Sonderfahrzeuge für einen Massenanfall von Verletzten.


Anzeige


Während des Einsatzes war die Radeburger Landstraße (B 170) stadteinwärts gesperrt, die Polizei leitete den Verkehr über das Gelände der Tankstelle.