Polizei schnappt beschwipsten Schmierfinken

Wie die Polizei heute meldet, konnte sich am späten Freitag Nachmittag am Bischofsplatz einen 30-Jährigen auf frischer Tat stellen. Der Mann hatte Grundstücksmauern, Hauswände und zwölf Autos mit schwarzer und roter Farbe besprüht.

Die Polizisten nahmen den verhinderten Künstler fest und ließen ihn gleich nochmal ins Röhrchen pusten: 1,54 Promille. Nun wird gegen den beschwipsten Schmierfinken wegen Sachbeschädigung ermittelt. Angaben zur Höhe des entstandenen Schadens liegen noch nicht vor.