Nach tanzenden jetzt rauchende Diebe?

Das klingt nach einer neuen Masche: Am frühen Sonntag Morgen kurz nach 4 Uhr wurde auf der Alaunstraße ein junger Mann von einem bislang Unbekannten angesprochen, ob er mit ihm eine rauchen wolle. Wie die Dresdner Polizei heute meldet, lehnte der Mann das ab. Anschließend kam es im Bereich der Albertpassage zum Körperkontakt zwischen beiden. Unmittelbar danach bemerkte der Dresdner, dass sein Handy fehlte und sprach den Unbekannten darauf an. Gegen Zahlung eines Geldbetrages könne er sein Telefon zurückbekommen, gab der Dieb zurück. In der Folge kam es zu einer Rangelei zwischen den Männern. Danach hielt der Unbekannte 20 Euro in der Hand, die er seinem Opfer aus der Tasche genommen hatte. Nach nochmaligem Hin und Her verschwand der Dieb letztlich mit Telefon und den 20 Euro.

Nachdem am Freitag weitere „Tanzende Diebe“ festgenommen wurden, ist das vielleicht eine neue Masche der Taschenräuber. Der Unbekannte wurde als etwa 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß beschrieben. Er hat kurze dunkle Haare und sprach deutsch mit französischem Akzent. Er trug ein dunkles Oberteil mit Kapuze und Jeans. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben oder weitere Angaben zu dem Unbekannten machen können. Hinweise unter: 0351 4832233.