Anzeige

Mad Hatter’s Daughter / Altes Wettbüro / 30.09.22

Casinos in Sachsen 2022 – was ist erlaubt?


Deutschland regelt seit dem 1. Juli 2021 sein Glücksspielrecht landesweit. Bis dahin gab es viele Jahre lang nicht nur Diskussionen mit den zuständigen Behörden in der EU, sondern auch innerhalb der Bundesländer. Diese sind für die Gestaltung des Glücksspielrechts zuständig, konnten sich jedoch nicht auf eine einheitliche Vorgangsweise einigen.

Bestes Beispiel dafür war die Situation in Schleswig-Holstein. Dort hatte die Landesregierung bereits vor zehn Jahren eine Liberalisierung auf den Weg gebracht und beispielsweise Lizenzen für Online Poker vergeben. Diese Reform wurde zwar von den Nachfolgern wieder zurückgenommen, doch die Lizenzen galten weiter.

Der Glücksspielstaatsvertrag erlaubt erstmals Online-Casinos

Jetzt ist alles anders, Deutschland kann wieder auf eine einheitliche Gesetzgebung blicken. Übergangsregeln sorgten dafür, dass auch bestehende Lizenznehmer bis zum Inkrafttreten weiterarbeiten konnten. Zusätzlich zum neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrag haben die Länder, genauso wie Sachsen-Anhalt auch, die Möglichkeit ein Ausführungsgesetz dazu in Kraft zu setzen. Daneben existiert in Sachsen-Anhalt auch noch ein Spielbankengesetz. Daneben nimmt das Land in der Ausführung der Aufsicht eine besondere Rolle in Deutschland ein.

Landesweite Aufsicht mit Sitz in Sachsen-Anhalt

Mit dem neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrag wurde erstmals eine gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder ins Leben gerufen. Sie hat ihren Sitz in Halle, in Sachsen-Anhalt. Die neue Behörde kümmert sich nicht nur um das klassische Glücksspiel, sondern vor allem auch um den Bereich des Internet-Glücksspiels.

Dieses ist nun erstmals in Deutschland erlaubt. Seit 1. Juli 2021 vergeben die Länder bereits Lizenzen für die Bereiche Online-Casino, Lotterien, Online Poker, Sportwetten, Pferdewetten und virtuelle Automatenspiele. Eine aktuelle Liste der lizenzierten Anbieter ist auf der Webseite des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt ersichtlich.

Kaum Interesse an Lizenzen

Interessant dabei ist, dass nach rund einem Jahr lediglich ein einziger Anbieter für virtuelle Automatenspiele eine Lizenz erhalten hat. Weder im Bereich Online-Poker noch bei den Online-Casinos weist das Land Sachsen-Anhalt bisher die Lizenzvergabe an einen privaten Anbieter aus. Das virtuelle Angebot für Spieler aus Sachsen-Anhalt ist daher, elf Monate nach Inkrafttreten des neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrages überschaubar. Dies steht in krassem Gegensatz zu den im Netz verfügbaren Online-Casinos.

Offizielle Lizenzen, die Deutschland nicht anerkennt

Schließlich handelt es sich grundsätzlich um einen riesigen Markt. Dieser ist in den letzten Jahren weiter massiv angewachsen. Online-Casinos arbeiten zumeist mit einer Lizenz aus Ländern innerhalb der EU und haben sich in der Vergangenheit daher auf die Dienstleistungsfreiheit innerhalb der Europäischen Union berufen.

Spieler vertrauen bei der Auswahl eines neuen Casinos zumeist auf die Bewertung von Experten im Netz. Wer also beispielsweise Freispiele für einen bestimmten Slot sucht, vertraut auf den Book of Dead Review von BonusFinder Deutschland, der alle Informationen zu diesem Spiel vereinigt. Seiten wie Bonusfinder nehmen die Angebote der Online-Casinos unter die Lupe und fassen deren Vor- und Nachteile übersichtlich zusammen. So erkennen Spieler auf einen Blick, ob und welche Angebote für sie infrage kommen.

Diese Angebote stehen Spielern aus Sachsen-Anhalt auch weiterhin offen, auch wenn sie damit nicht auf den Spielerschutz durch den deutschen Glücksspielstaatsvertrag vertrauen können, denn ausländische Lizenzen reichen für Deutschland nicht aus, um ein Online-Casino legal anzubieten. Anders als in der virtuellen Welt ist die Lage bei stationären Casinos in Sachsen-Anhalt einfach und klar.

Drei staatliche Casinos in Dresden, Chemnitz und Leipzig

Wer in Dresden, bzw. in Sachsen-Anhalt in einem Casino spielen möchte, hat dazu in den Häusern der Sächsischen Spielbanken Gelegenheit. Die Gruppe betreibt insgesamt drei Casinos im gesamten Bundesland. Diese befinden sich in Chemnitz, Dresden und Leipzig. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, das sich in staatlichem Besitz befindet. Das Spielangebot ist umfassend und beinhaltet alles, was sich Besucher eines Casinos wünschen. Hier warten nicht nur Spielautomaten und Roulette, sondern auch Poker und Bingo.

Spielbank Dresden
Spielbank Dresden

Die Spielbank Dresden

Die Spielbank Dresden befindet sich in der Seestraße 8 – 10, in der Altmarkt-Galerie in Dresden. Auf einer Gesamtfläche von rund 400 m² können die Besucher beim elektronischen Roulette und 90 Spielautomaten ihr Glück versuchen. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt die hauseigene Gastronomie. Sie bietet neben Snacks auch noch jede Menge Drinks an. Die Spielbank Dresden hat derzeit betriebsbedingte verkürzte Öffnungszeiten. Diese reichen von Sonntag bis Donnerstag jeweils von 18.00 Uhr bis 02.00 morgens. Freitag und Samstag öffnet der Unterhaltungstempel um 18.00 Uhr seine Tore und bleibt bis 3 Uhr morgens in Betrieb.

Beim ersten Besuch in der Spielbank Dresden erhält jeder Gast ein Gratis-Begrüßungsgetränk und eine Einführung in die Gepflogenheiten des Hauses. Dieses erstreckt sich auf zwei Etagen. Dort sind Spiele wie Slots, Poker, Roulette oder Bingo positioniert. Dabei besteht keine Spielpflicht, wer lediglich einen Drink an der Bar nehmen möchte, ist ebenso herzlich willkommen. Der Eintritt ist ab einem Alter von 18 Jahren gegen Vorlage eines Personalausweises möglich und völlig kostenlos. Die Spielbank Dresden schreibt keinen strengen Dresscode für das Casino vor, ersucht ihre Gäste beim Besuch jedoch um gehobene Freizeitkleidung.

Das Casino bietet seinen Besuchern darüber hinaus auch immer wieder Aktionen und Veranstaltungen an. So gibt es jeden letzten Freitag im Monat für die Damen einen Gratis-Begrüßungsdrink und eine Überraschung. Dies gilt auch beim Männertag an jedem ersten Freitag im Monat. Wer an einem 13. Glück hat und sich über einen Gewinn freuen darf, auf den wartet auch noch eine Sonderaktion der Spielbank.

Besucher haben in Dresden und ganz Sachsen-Anhalt also durchaus die Möglichkeit, einen schönen Abend im Casino zu verbringen. Leider hat die gesetzliche Liberalisierung bisher noch nicht dazu geführt, dass zahlreiche Anbieter ihre Online-Casinos für Sachsen-Anhalt lizenziert haben. Das Angebot ist daher überschaubar, doch die Hoffnung lebt, dass dieses in Zukunft breiter aufgestellt sein wird.

Artikel teilen