Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Wo gibt’s die besten Online-Casino Freispiele?


Nahezu alle Online-Casinos bieten ihren Kunden diverse Bonus Angebote an. Freispiele sind dabei noch immer der beliebteste Bonus. Dabei handelt es sich um Slots mit einem bestimmten Wert, zum Beispiel 0,50 Euro, die man als Bonus gutgeschrieben bekommt. Diese müssen aber meist in einem bestimmten Zeitlimit eingesetzt werden. In der Regel innerhalb von 72 Stunden. Ein solcher Bonus kann an die Einzahlung gebunden sein oder auch nicht. Beispielsweise würde man für einen bestimmten Wert, den man selbst einzahlt, einen Bonus zusätzlich bekommen.

Roulette, Würfeln oder Kartenspiel - Foto: Adrian Howe, pexels.com
Roulette, Würfeln oder Kartenspiel – Foto: Adrian Howe, pexels.com

Es gibt aber auch Spielbanken, die Freispiele anbieten, ohne dass man selbst eine Einzahlung tätigt. Oft ist die Auszahlung dann aber eine Umsatzbedingung gekoppelt. Letztlich muss man irgendwann doch Geld einzahlen und spielen, um diese Umsatzbedingung für die Auszahlung zu erreichen.

Arten von Freispielen

Die sogenannten Freispiele ohne Einzahlung sind der beliebteste Bonus. Dafür registriert man sich nur beim jeweiligen Casino und kann mit dem Bonus direkt beginnen zu spielen. Man muss selbst keine Einzahlung tätigen. Erwartet das Casino hingegen eine Einzahlung, so handelt es sich dann um zusätzliche Freispiele. Diesen Bonus bekommt man dann erst gutgeschrieben, sobald ein gewisser Wert bei der Spielbank eingezahlt wurde. Oft ist der Bonus gestaffelt. Desto mehr man einzahlt, desto mehr Freispiele bekommt man. In Bitcoin Casinos werden beispielsweise 100 mBTC als Bonus angeboten-

Freispiele können an eine Umsatzbedingung gekoppelt sein. So kann es beispielsweise sein, dass das Casino einen Mindestumsatz von 30 vorgibt. In einem solchen Fall muss der Wert des Gewinns 30-mal eingesetzt werden, bevor man sich das Geld auszahlen lassen kann. Wenn es keine Umsatzbedingung gibt, kann man sich das Geld jederzeit auszahlen lassen. Oft sind die Auszahlungen aus Freispielen aber auch limitiert. So kann es sein, dass man sich zum Beispiel maximal 20 Euro seines erzielten Gewinnes aus Freispielen auszahlen lassen kann.

Freispiel-Bonus und was man beachten muss

Ein typischer Freispiel-Bonus könnte beispielsweise wie folgt aussehen. Für eine Einzahlung von 300 Euro würde man 50 Freispiele bekommen. Wichtig ist aber hierbei zu beachten, dass der Gewinn aus Freispielen immer wieder eingesetzt werden muss, bis man sich diesen irgendwann auszahlen lassen kann. Auch kann es sein, dass das Casino vorgibt an welchen Slots die Freispiele eingesetzt werden können. Die Freispiele können dann ausschließlich nur an diesen Slots eingesetzt werden.

Nicht jedes Casino mit Freispielen lohnt sich wirklich, da diese oft an sehr hohe Bedingungen gekoppelt sind. Es gibt aber Online-Portale, die in einem Vergleich mehrerer Casinos zeigen, wo du dir die besten Casino-Freispiele holen kannst. Mit der richtigen Auswahl ist es in einigen Online-Casinos tatsächlich möglich eine Auszahlung zu bekommen, ohne jemals selbst eine Einzahlung gemacht zu haben. Auch Online-Magazine empfehlen, dass man sich erst mal diverse Casinos anschauen sollte, bevor dort größere Summen investiert werden.

Um ein seriöses Online-Casinos zu finden, sollte auch der Name des Casinos einfach mal bei Google eingegeben werden. In der Regel wird man dann bereits fündig und man kann gegebenenfalls negative sowie positive Bewertungen und Beiträge zu dem jeweiligen Anbieter finden. Es kann auch nicht schaden, erst mal verschiedene Casinos zu testen, bevor man sich für eins entscheidet.

Artikel teilen