Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

So gut schneiden die Dresdner Spielbanken im internationalen Vergleich ab

Spiel­ban­ken sind heute wie eh und je ein ech­ter Pu­bli­kums­ma­gnet. Die At­mo­sphäre, das Spiel an sich und die Mög­lich­keit, an ei­nem ein­zi­gen Abend das ei­gene Schick­sal für im­mer zu ver­än­dern, ha­ben schon im­mer zahl­lose Spie­ler in ih­ren Bann ge­zo­gen. Da wun­dert es auch nicht, dass On­line Ca­si­nos in den letz­ten Jah­ren ei­nen im­mer stär­ke­ren Zu­lauf ge­nie­ßen. Doch auch die land­ba­sier­ten Ca­si­nos und Spiel­ban­ken brau­chen sich in Sa­chen Be­su­cher­zah­len nach wie vor nicht zu ver­ste­cken. Bleibt die Frage, wel­che Spiel­bank für ihre Be­su­cher das beste An­ge­bot be­reit­stel­len kann.

Dresden – ein hervorragender Standort mit vielen Möglichkeiten

Wer kennt sie nicht – die Sze­nen aus der Spie­ler­me­tro­pole Las Ve­gas. Ein Ca­sino ne­ben dem an­de­ren und die ent­spre­chen­den Ho­tels und Über­nach­tungs­an­ge­bote sind eben­falls di­rekt mit da­bei. Das hat Dres­den in die­sem Aus­maß na­tür­lich nicht zu bie­ten. Doch Dres­den kommt mit an­de­ren Plus­punk­ten da­her. Zum ei­nen bie­tet sich den Be­su­chern eine er­freu­lich viel­sei­tige Ho­tel­land­schaft. Dres­den gilt als eine der schöns­ten Städte im ehe­ma­li­gen Os­ten der Bun­des­re­pu­blik Deutschland.
Vom Weih­nachts­markt der Stadt bis hin zu den Par­tien des tra­di­ti­ons­rei­chen Fuß­ball­ver­eins Dy­namo Dres­den – High­lights gibt es in Dres­den das ganze Jahr über. Wer also eine Spiel­bank in ei­ner Stadt sucht, die ne­ben dem Ca­sino noch eine Menge wei­tere High­lights zu bie­ten hat, ist in Dres­den an der rich­ti­gen Adresse. Nicht um­sonst konnte Dres­den im Jahr 2019 erst­mals die Marke von 4,7 Mil­lio­nen Über­nach­tun­gen knacken.

Den Vergleich mit dem Online Angebot muss man nicht scheuen

Es ist kein Ge­heim­nis, dass On­line Ca­si­nos für die land­ba­sier­ten Spiel­ban­ken ein ech­ter Dorn im Auge sind. Lange hat man in Deutsch­land ver­sucht, durch den Glücks­spiel­staats­ver­trag, ein staat­li­ches Mo­no­pol auf dem Glücks­spiel zu hal­ten. Die staat­li­chen Spiel­ban­ken wie die Spiel­bank Sach­sen, ha­ben da­von na­tür­lich lange Zeit pro­fi­tiert. Diese be­vor­zugte Markt­po­si­tion hat sich in den letz­ten Jah­ren er­heb­lich verschlechtert. 

So zei­gen Sta­tis­ti­ken zum Um­satz am Glücks­spiel­markt, dass die Schere zwi­schen den Um­sät­zen land­ba­sier­ter Ca­si­nos und den Um­sät­zen, die in On­line Ca­si­nos er­zielt wer­den, in den letz­ten Jah­ren im­mer klei­ner ge­wor­den ist. Trotz­dem ist der Um­satz in land­ba­sier­ten Ca­si­nos noch im­mer grö­ßer als der On­line Seg­ment. Das, ob­wohl das An­ge­bot an On­line Ca­si­nos in den letz­ten Jah­ren noch ein­mal ra­sant an Menge zu­ge­nom­men hat. Da­für gibt es ein­fa­che Er­klä­run­gen. So ist bei­spiels­weise das Ver­trauen vie­ler Spie­ler in land­ba­sierte Ca­si­nos noch im­mer deut­lich grö­ßer als in On­line Ca­si­nos. Wer also trotz­dem on­line Spie­len möchte, sollte vorab On­line Ca­si­nos ver­glei­chen.

Wer sich online umsehen möchte, sollte auf jeden Fall ein paar Dinge beachten

Denn die Ge­fahr, im In­ter­net an ein schwar­zes Schaf zu ge­ra­ten, ist zwar heute ver­gleichs­weise ge­ring – aber im­mer noch deut­lich hö­her als das bei ei­nem land­ba­sier­ten Ca­sino der Fall ist. Wer das On­line Ca­sino der land­ba­sier­ten Va­ri­ante vor­zie­hen möchte, sollte un­be­dingt ein paar Dinge be­ach­ten. Wer sich ge­nauer in­for­mie­ren möchte, der sollte auf je­den Fall den ei­nen oder an­de­ren Test­be­richt zu der Ma­te­rie le­sen. Das Wich­tigste ist grund­sätz­lich die Frage nach der Li­zenz. Die bes­ten und si­chers­ten Li­zen­zen sind grund­sätz­lich die der Auf­sichts­be­hörde in Malta. Die mal­te­si­sche Auf­sichts­be­hörde für On­line Ca­si­nos gilt als eine der strengs­ten welt­weit und hat viele Stan­dards, die heute nach und nach von an­de­ren Be­hör­den über­nom­men wer­den, schon vor Jah­ren eingeführt.

Dann stellt sich im­mer auch die Frage nach dem Haus­vor­teil oder der Aus­zah­lungs­quote. Beide Werte sa­gen ei­gent­lich das Glei­che aus, auch wenn sie durch un­ter­schied­li­che Her­an­ge­hens­wei­sen fest­ge­stellt wer­den. Der Haus­vor­teil meint den Pro­zent­an­teil von 100 Euro, der im Durch­schnitt in der Bank des On­line Ca­si­nos ver­bleibt. Die Aus­zah­lungs­quote gibt den Pro­zent­satz von 100 Euro an, der im Durch­schnitt wie­der in der Ta­sche des Kun­den lan­det. Kommt also ein Spiel im On­line Ca­sino mit ei­nem Haus­vor­teil von 3,4 Pro­zent da­her, dann liegt die Aus­zah­lungs­quote bei 96,6 Pro­zent. Zu­meist wird al­ler­dings nur ei­ner der bei­den Werte auf der Seite des On­line Ca­si­nos aus­ge­ge­ben. Da­ne­ben gibt es noch di­verse an­dere Punkte, die man sich in Ruhe in ei­nem On­line Ca­sino Ver­gleich an­schauen sollte, um sich für den An­bie­ter ent­schei­den zu kön­nen, der so­wohl se­riös ist als auch gut zum Spie­ler selbst passt.

Mit neuen Ansätzen der Konkurrenz einen Schritt voraus

Glücks­spiel ist so eine Sa­che. Da gibt es die tra­di­ti­ons­rei­chen Spiel­ban­ken, wie man sie aus Mo­naco, Monte-Carlo, Las Ve­gas oder auch Ma­cau kennt. Diese Häu­ser ha­ben nicht nur viel Tra­di­tion – sie brin­gen auch ein un­ver­wech­sel­ba­res Flair mit. Der Hauch von Ge­schichte, von Reich­tum und von Glück weht hier durch je­den Win­kel der ehr­wür­di­gen Ge­mäuer. Dann ste­hen dem die mo­der­nen und noch ver­gleichs­weise jun­gen Häu­ser gegenüber.

Spiel­ban­ken wie die in Dres­den, die gar nicht ver­su­chen, in den klas­si­schen Fuß­stap­fen ih­rer Vor­läu­fer Platz zu fin­den. So geht man in Dres­den neue Wege und hat sich zur Gänze auf das Spiel am Au­to­ma­ten be­schränkt. Das be­deu­tet nicht, dass der Spie­ler hier nicht auch in den Ge­nuss von Ca­sino-Klas­si­kern wie Rou­lette, Po­ker oder Bingo kom­men würde. Al­ler­dings wer­den die ge­nann­ten Spiele hier nur als Au­to­ma­ten­va­ri­an­ten angeboten.

Mo­dern und frisch kommt die Spiel­bank Dres­den da­bei da­her. Vor al­lem nach ih­rem Um­zug in das Café Prag, wo die mehr als 50 Spiel­au­to­ma­ten be­quem Platz fin­den. Hier macht es vor al­lem die Mi­schung aus dem mo­der­nen De­sign der Räum­lich­kei­ten und dem tra­di­tio­nell prunk­vol­len ers­ten Ein­druck, der die große Klasse der De­pen­dance Dres­den der Spiel­bank Sach­sen ausmacht.

Ob im Internet zu Hause oder ganz klassisch unterwegs – Dresden ist für jeden ein gutes Pflaster

Viele On­line-Gam­bler be­su­chen klas­si­sche Spiel­ban­ken nur sehr sel­ten. Denn es gibt ei­nen er­heb­li­chen Un­ter­schied zwi­schen dem Fee­ling und der Tech­nik im On­line Ca­sino und dem in ei­nem land­ba­sier­ten Ca­sino. In der Spiel­bank Dres­den sieht auch das et­was an­ders aus. Da das An­ge­bot hier kom­plett aus Au­to­ma­ten be­steht, ste­hen dem Spie­ler im Prin­zip die­sel­ben Spiele zur Ver­fü­gung, wie im On­line Ca­sino. Nur mit dem Un­ter­schied, dass er hier das Flair ei­ner „ech­ten“ Spiel­bank ge­nie­ßen kann.

Ar­ti­kel teilen