Fünf Vorschläge für einen tollen Abend im Dresdner Nachtleben

Das Elbufer der Neustadt beeindruckt mit Grünflächen und Bronzefiguren, die teilweise - wie hier der Bogenschütze von Ernst Moritz Geyger - als Denkmäler geschützt sind.
Das Elbufer der Neustadt beeindruckt mit Grünflächen und Bronzefiguren, die teilweise – wie hier der Bogenschütze von Ernst Moritz Geyger – als Denkmäler geschützt sind.
Dresden ist weithin als kulturelle Hochburg bekannt. Der Zwinger, die Semperoper und das Residenzschloss sind Wahrzeichen der Stadt, die nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch international große Bekanntheit genießen. Nicht umsonst wird Dresden gelegentlich als das Elbflorenz bezeichnet. Aber Dresden hat nicht nur kulturelle Schätze aus vergangenen Zeiten zu bieten. Auch moderne Kultur kommt hier zur Genüge um Vorschein. Das äußert sich beispielsweise in einem blühenden Nachtleben, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Nicht nur zahlreiche Clubs und Bars, sondern auch andere Unterhaltungsstätten und Events ziehen abends ein breites Publikum an. Wer neu in Dresden ist oder die Stadt einfach einmal von einer neuen Seite entdecken möchte, kann sich von den folgenden Vorschlägen inspirieren lassen.

Das Glück Herausfordern in der Spielbank Dresden

Die Dresdner Innenstadt hat nicht nur zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu bieten. Es gibt dort auch eine Einrichtung, auf die zahlreiche deutsche Großstädte neidisch sein dürften: Direkt am Altmarkt ist eine Spielbank gelegen. Dresdner haben also die Wahl, ob sie  lieber auf Casinos.de die besten Online Casinos suchen oder einfach zum Café Prag spazieren. Diesen Luxus haben die Einwohner anderer Städte nicht: Münchner oder Stuttgarter müssen zum Teil weite Wege ins Umland in Kauf nehmen, wenn sie „offline“ spielen möchten. Neben dem großen Spiel finden sich in der Spielbank auch zahlreiche Spielautomaten.

Internationale Atmosphäre im Atelier Schwartz

Wer sich wehmütig an den letzten Karibik-Urlaub zurückerinnert, der sollte sich einmal das Atelier Schwartz in der Neustadt ansehen. Ob lateinamerikanische Rhythmen oder coole Reggae-Beats: Im Kellerclub in der Förstereistraße kommt sonnige Stimmung auf. Dazu gibt es natürlich auch die passenden  Cocktails. Bevor gefeiert wird, kann in der Cantina Revolucion authentische lateinamerikanische Küche genossen werden. Arriba!

House und Techno im Club Koralle

In den Club Koralle geht man nicht etwa, wenn man Spongebob Schwammkopf begegnen will, sondern um zu feinsten Techno- oder Deep-House-Klängen abzutanzen. Seit 2006 gibt es hier freitags und samstags Veranstaltungen mit teils hochkarätigen Namen. Dass der Club nicht wenige Fans hat, sieht man am Fanshop, wo es eine Vielzahl an Kleidungsstücken mit dem Logo des Etablissements zu erwerben gibt.

Große Partys im Kraftwerk Mitte

Wer mit „klein aber fein“ nichts anfangen kann, der sollte einmal im Kraftwerk Mitte feiern gehen. Bis zu 1800 Personen können in dem ehemaligen Industriegebäude Party machen, was das Zeug hält. Für Stimmung sorgen ein vielfältiges Musikangebot ebenso wie spektakuläre Lasershows. Bekannte DJs die hier schon aufgelegt haben sind unter anderem DJ Antoine, Robin Schulz und Sven Väth. Tickets für die Sonderveranstaltungen können auf der Webseite des Clubs vorbestellt werden.

Ein ruhiger Kinoabend

Wer sagt eigentlich, dass es am Abend immer laut sein muss? Manchmal kann ausgehen doch einfach einen gemütlichen Kinoabend bedeuten. In der Neustadt gibt es sowohl kleine Kinos mit ausgesuchtem Filmangebot als auch große Säle mit Blockbuster-Anspruch. Gerade in der kalten Jahreszeit können ein bequemer Kinostuhl und eine Tüte Popcorn genau das richtige sein, um auch Partymuffel am Abend einmal vor die Haustür zu locken. Und wer möchte, kann auch nach der Vorstellung in eine der vielen Bars des Viertels weiterziehen.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.