Dresden – Kulturhauptstadt und Partymetropole

Dresden an der Elbe
Dresden an der Elbe
Dresden ist eine der deutschen Städte, die viele Touristen zu einem Städtetrip anlockt, und dabei vor allem mit den vielen Sehenswürdigkeiten überzeugen kann. Doch wer nicht nur tagsüber etwas erleben will, der sollte sich auch das Nachtleben von Dresden nicht entgehen lassen. Denn egal ob man nach einem Nachtclub mit Geschichte oder der neusten Szene-Bar sucht, alles kann in Dresden gefunden werden. Daher ist diese Stadt nicht nur für Kulturinteressierte spannend, sondern wird auch für Menschen, die gerne die Nacht zum Tag machen zu einem tollen Ziel für einen Städtetrip.

Egal ob Rock, Pop oder Elektro in Dresden ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei

Da jeder Mensch seine eigenen Vorlieben hat, wenn es um Musik geht, ist auch die Auswahl an Nachtclubs sehr weitgefächert, so dass jedes Publikum den richtigen Club finden kann. In Dresden gibt es dabei neben den Clubs, die bereits seit vielen Jahren dort ansässig sind auch neuere Clubs, die sich innerhalb kürzester Zeit einen sehr guten Ruf erarbeiten konnten. Wer etwas Spektakuläres erleben will, der sollte das Kraftwerk Mitte in Dresden besuchen. Denn dieser Club, in dem hauptsächlich House Musik gespielt wird befindet sich in einem alten Heizkraftwerk und kann mit tollen Highlights wie einem Wasserfall und Feuerfontänen überzeugen. Damit und mit vielen weiteren Besonderheiten gehört das Kraftwerk Mitte zu den beliebtesten Zielen für Partygänger in Dresden.

Wer Black Musik und Soul bevorzugt, der sollte den Blue Dance Club in der Innenstadt von Dresden besuchen. Denn dieser ist seit Jahren ein beliebtes Ziel von Fans dieser Musik und ist nicht nur an den Wochenenden, sondern auch mittwochs geöffnet, so dass sich hier gerade Studenten und Menschen, die in Dresden zu Besuch sind treffen um dort einen entspannten Abend miteinander zu verbringen. Wer lieber Rockmusik hört, der sollte sich das Programm von Katy’s Garage ansehen. Hier steigen Rock- und Indie-Musik-Partys, und das Beste, der Preis ist klein. Denn wie bei den meisten Clubs in Dresden, liegt der Eintritt nur im einstelligen Eurobereich, sodass man hier auch mit einem kleinen Budget feiern gehen kann und dennoch sehr viel Spaß haben wird.

Dresden an der Elbe
Dresden an der Elbe

In Dresden kann man auch auf große Gewinne hoffen

Wer in Dresden nicht nur das Nachtleben in den tollsten Clubs der Stadt kennenlernen möchte, der kann auch andere Orte besuchen. Denn es gibt in Dresden auch verschiedene Casinos, die bis spät in die Nacht geöffnet haben und so die Besucher anlocken.

Dabei kann man sich zum Beispiel in den klassischen Tischspielen wie Roulette, Poker oder Blackjack versuchen und hat immer die Möglichkeit schon mit einem kleinen Einsatz einen hohen Gewinn zu erzielen. Ebenso gibt es in den Casinos der Stadt viele Spieleautomaten, an denen man sein Glück versuchen kann. Damit hat man die Möglichkeit seinen Besuch in Dresden nicht nur mit tollen Erlebnissen, sondern vielleicht auch mit einem großen Gewinn zu verschönern. Wer dabei noch nicht so geübt in Casinospielen ist, der kann natürlich auch erst einmal online üben, zum Beispiel auf roulettegeeks.de oder sich zunächst einen Tisch mit möglichst kleinen Einsatz begeben. Auf diese Weise kann man sich mit den einzelnen Spielen vertraut machen, ohne dabei hohe Verluste befürchten zu müssen.

Fühlt man sich dann sicherer, so kann man sich an die Tische oder Automaten mit hohen Einsätzen wagen und dort sein Glück versuchen. Besonders beliebt ist dabei vor allem die Spielbank Dresden, bei der es sich um ein staatliches Casino handelt. Hier können Interessierte echte Casinoluft schnuppern und dürfen gerne auch in eleganter Abendkleidung ins Casino kommen. Hat man also zum Beispiel zunächst die Dresdener Oper besucht und ist schon in eleganter Abendkleidung, bietet es sich an, den Abend in der Spielbank in Dresden ausklingen zu lassen. Wer dabei seine Vorliebe für Casinospiele entdeckt hat, der kann im Anschluss natürlich auch online weiterspielen, denn Casinospiele im Internet sind genauso packend und spannend wie in einem niedergelassenen Casino. Somit sollte auch die Spielbank Dresden zu einem festen Punkt auf der Liste der Unternehmungen in dieser Stadt werden.

Es gibt viele tolle Clubs in Dresden

Will man seinen nächsten Städtetrip in Dresden verbringen und dabei das Nachtleben der Stadt erkunden, so gibt es neben den bereits genannten Clubs noch viele weitere Lokale, die man besuchen kann. Dazu zählt in jedem Fall auch der Club Puschkin, welche in der Nähe des gleichnamigen Platzes liegt und vor allem für die regelmäßigen dort stattfindenden Elektro Partys bekannt ist. Sucht man nach einem kleinen Club um zu House Musik die Nacht durchzufeiern, so kann sich ein Besuch im Club Koralle lohnen und wer doch lieber zu Soul und Black Musik tanzt, der wird das alte Wettbüro lieben, in dem nicht nur diese Musik gespielt wird, sondern auch immer Events wie Hip Hop und Rap Battle stattfinden. So zeigt sich, dass in Dresden für jeden Musikgeschmack der passende Club gefunden werden kann um dort die Nacht zum Tag zu machen.

Übernachten in Dresden

In der Dresdner Neustadt gibt es eine Reihe an Pensionen, Hotels und Hostels. Von billig bis Fünf-Sterne-Luxus ist alles dabei. Im Neustadt-Geflüster findet sich dazu eine Übersicht.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.