Neustadt-Geflüster

Online-Magazin für Dresden Neustadt

Anzeigen
Anzeige
Neustadt-Original
Vergangenes
Imbiss-Test
social media

Artikel-Schlagworte: „Videoüberwachung“

Grüne Jugend gegen Video-Überwachung am „Goldenen Reiter“

Die Grüne Jugend Dresden hat eine aufkeimende Diskussion zur Videoüberwachung am „Goldenen Reiter“ ausgemacht und spricht sich schon einmal vorsorglich gegen weitere Videoüberwachung im öffentlichen Raum aus. „Den Goldenen Reiter videoüberwachen? Die spinnen!“, zeigt sich Martin Schmid, Vorstandsmitglied der Grünen Jugend Dresden, von der Idee entsetzt. „Die Videoüberwachung im öffentlichen Raum nimmt von mal zu mal zu, es wird schon fast als selbstverständlich angesehen. Selbst bei Ampeln, wie der neu errichteten am Bischofsplatz, werden nun standardmäßig Kameras installiert“, ergänzt der 23-Jährige.

Der „Goldene Reiter“ war am vergangenen Sonntag von vier angetrunkenen Jugendlichen überfallen worden. Dabei wurde das Denkmal schwer beschädigt (Neustadt-Geflüster vom 18. Juli).

Videokamera nützt nix

Die Leser des Neustadt-Geflüsters haben Recht. In der Abstimmung voteten sie zu fast dreiviertel dafür, dass die Videokamera auf der Alaunstraße unsinnig ist. Siehe hier.
Heute nun schreiben Mopo und SZ über die Ergebnisse der kleinen Anfrage des SPD-Abgeordneten Enrico Bräunig an den Innenminister. Fazit: Die Kamera kostete bisher fast 100.000 Euro. Dafür ist die Anzahl der registrierten Körperverletzungen gestiegen. Denn zwischen Februar und August kam es zu 42 Körperverletzungen, über die letzte Randale hab ich erst gestern geschrieben. Im Vergleichszeitraum im Vorjahr wurden nur 36 solcher Delikte aufgenommen.
Ich fordere hier mal spontan: Video No!

Die Kollegen von dieneustadt.de haben die Anfrage mal hochgeladen, sie hier.

Video-Überwachung sinnvoll oder nicht

Die Kollegen von dieneustadt.de haben es gerade berichtet. Johannes Lichdi, Landtagsabgeordneter der Dresdner Grünen, will von der Staatsregierung wissen, was die Video-Überwachung in der Dresdner Neustadt so bringt. Hier seine Anfrage im Wortlaut.
Da die Meinungen über die Video-Überwachung ziemlich stark auseinandergehen, frage ich hiermit mal die Leser des Neustadtgeflüsters. Weitere Informationen zum Thema

Video-Diskussion in der Scheune

Die SPD hatte gestern Abend in die Scheune zum fröhlichen Diskutieren über Video-Kameras und dergleichen geladen. Hier die schönsten Zitate:

Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel: “Die Neustadt ist kein Störfaktor.” 
Polizeipräsident Dieter Hanitsch: “Wir wollen die Menschen vor Gefahren bewahren und beschützen.”
Scheune-Chef Paul Simang: “Der Sozialraum wird durch Kameras verändert. Zivilcourage entfällt dann.”
Ein Bursche aus dem Publikum: “Dann macht doch gleich euer Public Viewing”.

Heute übrigens wird das gleiche Thema nochmal bei der Linkspartei.PDS diskutiert in der WIR-AG, Martin-Luther-Straße 21. Mit dabei ab 19 Uhr unter anderem Julia Bonk und Michael Arzt.

Anzeigen
Suche im Neustadt-Geflüster

Das Buch

ab Dezember im Handel

Anzeige
Newsletter abonnieren!
Immer wieder sonntags gibt es die Zusammenfassung der Woche. Keine Nachricht mehr verpassen!

Unsere Partner
Über uns

Das Online-Magazin Neustadt-Geflüster berichtet täglich frisch aus dem Kneipen- und Szene-Viertel Dresden-Neustadt.

Pro Monat folgen mehr als 80.000 Leserinnen und Leser den Beiträgen aus Politik, Kunst & Kultur, Wirtschaft und Alltagsgeschehen.

Damit es nicht langweilig wird, werden die Nachrichten mit Hintergründen, Albernheiten, Gerüchten, Klatsch, Tratsch, Tests und heißen Diskussionen aus der Äußeren Neustadt vermischt.

Nicht zuletzt gibt es hier die besten Informationen über die Bunte Republik Neustadt.