Schlagwort: töberich

Marina Garden: Stadt bietet 3,5 Millionen

Das Marina-Garden-Gelände - Foto: Archiv März 2015

Die Landeshauptstadt Dresden hat heute im Verfahren „Marina Garden“ vor dem Oberlandesgericht Dresden der Klägerin, DresdenBau Projekt Marina City GmbH, einen Vergleich angeboten. Dieser beinhaltet den Ankauf der vom Streit betroffenen Grundstücke. Die Stadt bietet im Vergleich insgesamt eine Zahlung…

Oberlandesgericht empfiehlt Vergleich

Regine Töberich am Tag der Bagger, 7. Mai, kurz vor der Ohrfeige.

Heute wurde am Oberlandesgericht die Berufung von Regine Töberich wegen des Bauprojektes „Marina Garden“ verhandelt. Dabei stellte das Gericht eine Amtspflichtverletzung der Stadt Dresden fest, weil diese nicht fristgemäß über die Bauvoranfrage für das geplante Bauvorhaben am Alexander-Puschkin-Platz entschieden habe.…

Töberich scheitert vor Gericht

Regine Töberich am Tag der Bagger, 7. Mai, kurz vor der Ohrfeige.

Das Landgericht Dresden hat heute die Klage der Dresden-Bau Projekt Marina City GmbH gegen die Landeshauptstadt Dresden (Aktenzeichen 5 O 1573/15) in der ersten Instanz abgewiesen. Mit der Klage wollte Regine Töberich, Chefin der Dresden-Bau Schadenersatzansprüche gegen die Landeshauptstadt Dresden…

Elbviertel-Pläne vorgestellt

Nur Schutt und Trümmer - der ehemalige Freiraum Elbtal.

Etwa 60 Einwohner wollten sich am Mittwoch Abend über die Pläne für die Bebauung des Areals zwischen der Leipziger Straße 33 und der Elbe informieren. Bekannt ist die Fläche vor allem unter dem Namen Marina Garden. Dort wollte Architektin Regine…

Marina Garden: Bebauungsplan liegt aus

Das Marina-Garden-Gelände - Foto: Archiv März 2015

Für das Marina-Garden-Areal an der Leipziger Straße liegt seit Montag der neue Bebauungsplan aus. Auf dem Gelände wollte ursprünglich die Architektin Regine Töberich eine Wohnanlage errichten. Mit einem spektakulären Polizeieinsatz war im vergangenen Jahr das Gelände geräumt worden. Doch Töberichs…

500 Euro für Ohrfeige

Wiederherstellung des Elberadwegs hat begonnen.

Anfang Mai hatte die Investorin und Architektin Regine Töberich Teile des Elberadwegs wegbaggern lassen. Bei der Aktion kam es zu einem kleinen Menschenauflauf. Unter anderem war auch der damalige grüne Ortsbeirat Michael Ton vor Ort.

Werkstattverfahren hat schon begonnen

Und so müsste die Anlage 6 eigentlich aussehen, veröffentlicht im Amtsblatt.

Vorgestern hatte die Dresdner SPD-Spitze versucht mit der Marina-Garden-Investorin Regine Töberich ins Gespräch zu kommen. Im Nachgang beklagte Fraktionschef Peter Lamens, das Fernbleiben des ersten Bürgermeisters, Dirk Hilbert. Am Rande des OB-Kandidaten-Interviews erklärte der gestern Abend seine Gründe für das…

Sondierungsversuche – SPD trifft Töberich

SPD-Fraktionschef Peter Lahmes erläutert die Folgen des letzten Hochwassers

Rund anderthalb Stunden hat man gestern miteinander gesprochen. Und anschließend waren beide Seiten des Lobes voll. Zumindest über die Art der Gesprächsführung. Inhaltlich ist man wohl keinen Schritt weiter gekommen. Peter Lames, der Fraktionsvorsitzende und der Fraktionsgeschäftsführer Thomas Blümel präsentierten…

Radwegposse vorerst beendet

Vom ADFC gekennzeichnet ...

Seit Sonnabend Nachmittag ist der Elberadweg wieder benutzbar. Das weggebaggerte Stückchen sieht jetzt etwas dunkler und neuer aus und daneben ist der Rasen platt gelatscht und gefahren. Ansonsten ist wieder alles wie zuvor. Die näheren Konsequenzen:

Töberich baggerte falsch

Wiederherstellung des Elberadwegs hat begonnen.

Wie angekündigt, hat die Stadt gestern mit der Vorbereitung der Wiederherstellung des Elberadweges begonnen. Dabei haben die Vermessungstechniker vor Ort festgestellt, dass die Baggerfahrer unter der Regie von Regine Töberich offenbar das falsche Stück Radweg weggerissen haben.

Backpfeife von grünem Ortsbeirat

Die Architektin gab vor Ort Interviews, musste aber immer wieder mit teils aufgebrachten Radfahrern diskutieren.

Am Rande der Elberadweg-Wegbagger-Aktion hat sich der grüne Ortsbeirat und Anwalt Michael T. offenbar zu einer Gewalttätigkeit hinreißen lassen. Wie mehrere Medien (unter anderem die Dresdner Neueste Nachrichten und die Sächsische Zeitung) berichten, bekam die Investorin Regine Töberich eine Backpfeife…

Töberich lässt Elberadweg wegbaggern

Von zwei Baggern ließ Töberich den Radweg auf Ihrem Grundstück wegreißen.

Heute Nachmittag, gegen 17.30 Uhr, hat die Architektin und Investorin Regine Töberich ihre Drohung wahr gemacht. Zwei Bagger rollten an und entfernten die Asphaltschicht des Radweges auf den 59 Metern des umstrittenen Grundstücks. In Windeseile sprach sich die Nachricht herum,…